• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ostfriesland

Aktion von Norder Kirche startet am Montag: Bereits 30 Päckchen für Flutopfer zugesagt

26.10.2021

Norden Die Päckchenaktion der Norder Kirchengemeinde Süderneuland kommt an: Die ersten Gruppen haben sich demnach schon bereit erklärt, Schuhkartons mit Weihnachtsgeschenken für Kinder und Jugendliche in Flutgebieten zu packen. „30 Pakete sind schon zugesagt“, berichtet Mitorganisatorin Heidi Specht zum aktuellen Stand der Aktion.

Zusammen mit anderen Mitgliedern der Kirchengemeinde sowie der Pastorin Marika Cuno sammelt sie unter dem Titel „Lichtblick“ Weihnachtspäckchen, die anschließend in Zusammenarbeit mit der Firma Baustoffe Siebels nach Bad Münstereifel transportiert und von der dortigen Kirche an Familien verteilt werden.

Annahme startet ab Montag

Specht betont dabei, dass nicht nur Norder mitmachen können. Jeder, der möchte, kann einen gepackten Schuhkarton abgeben. So haben sich beispielsweise ein Frauenkreis und eine Kindergruppe aus der Krummhörn bei der Aktion angemeldet. Die Annahme startet ab Montag, 1. November – ab dann können die Päckchen jeweils montags von 11 bis 14 Uhr, mittwochs von 14 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr im Gemeindehaus abgegeben werden. Der Sammelzeitraum endet am Montag, 8. Dezember (letzter Abgabetag).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Ostfriesland-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Freut sich über die ersten Päckchen: Heidi Specht.

Hinweise für die Päckchen

Eine bestimmte Geldsumme wird für die Geschenke nicht vorgegeben. Es soll sich aber um neuwertige Sachen handeln, wie beispielsweise Kuscheltiere, Bücher oder Malsachen. Auch Süßigkeiten können verpackt werden, diese sollten aber haltbar sein und den Transport unbeschadet überstehen.

Selbstgemachtes sei deshalb nicht geeignet, so die Kirchengemeinde. Auch auf Gelatine soll aus Rücksicht auf vegetarische oder muslimische Kinder verzichtet werden. Die fertigen Kartons sollten dann je nach Zielgruppe gekennzeichnet werden.

Jeweils für Mädchen und Jungen sind dabei die Altersgruppen 0 bis 4 Jahre, 4 bis 7 Jahre, 7 bis 10 Jahre, 10 bis 13 Jahre und 13 bis 17 Jahre vorgesehen. Für weitere Rückfragen steht Heidi Specht als Ansprechpartnerin telefonisch unter der Nummer 0157/34 60 79 02 zur Verfügung.

Imke Cirksena Redakteurin / Redaktion Norden
Rufen Sie mich an:
04941/9292-944
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.