• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ostfriesland

„Drastische“ Lage im Norder Bauamt: Genehmigungen brauchen Monate

26.07.2021

Norden Wer in Norden ein Haus bauen, sanieren oder erweitern will, der muss dafür reichlich Zeit einplanen. Denn in den meisten Fällen ist dafür ein gültiger Bauantrag notwendig – und das Bauamt der Stadt ist überlastet und sieht sich aufgrund der Pandemie inzwischen nach eigener Aussage in einer „drastischen“ Lage gegenüber. Viele Norder hätten in den zurückliegenden Monaten Anträge für An-, Um- und Neubauten eingereicht. Deshalb läuft seit drei Wochen ein dreimonatiges Pilotprojekt, bei dem das Amt mittwochs nicht für Anfragen erreichbar ist, um Liegengebliebenes abzuarbeiten.

„Die ersten Erfahrungen sind positiv“, berichtete die Leitende Stadtbaurätin Ute Westrup im Gespräch. Die Kollegen seien begeistert und das, obwohl nun an den anderen Tagen mehr Anrufe eingehen. Und dennoch müssen private Bauherren auch weiterhin mehr als ein Vierteljahr einplanen, bis ihr Bauantrag abgesegnet ist – und auch nur dann, wenn die eingereichten Unterlagen vollständig und korrekt sind. Die Erfahrungen einiger Norderinnen und Norder sind indes andere: Im Gespräch mit der Redaktion berichten sie von Wartezeiten von mehr als einem halben Jahr.

Und die Situation könnte sich in absehbarer Zukunft noch einmal verschärfen: Zwar muss zunächst der Bebauungsplan für das Neubaugebiet „Südlich Wigboldstraße“ abgesegnet werden, dann allerdings wird es mit den Bauanträgen losgehen. Zwar kann nach der niedersächsischen Bauordnung dem Norder Amt ein Bau in einem solchen Gebiet auch nur angezeigt werden, aber Westrups Erfahrung ist eine andere: „Viele Architekten wälzen das gern auf das Bauamt ab.“ Denn in einem solchen Fall liegt die Verantwortung für die Einhaltung von Grenzabständen, Versiegelung oder Pflasterung beim Entwurfsverfasser, „und manch einer scheut sich davor, diese Verantwortung zu übernehmen“, so die Leitende Baudirektorin. Dabei ist das Verfahren einer Bauanzeige wesentlich schneller, weil sich die Prüfung der Genehmigung verkürzt, erklärte Westrup. Sie geht aktuell jedoch nicht davon aus, dass es in den Norder Neubaugebieten nur zu Bauanzeigen kommen wird. Die Wartezeiten dürften damit entsprechend lang sein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Ostfriesland-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

 

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Elisabeth Ahrends Redakteurin / Redaktion Norden
Rufen Sie mich an:
0171 - 4267310
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.