• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ostfriesland

Energieeffizienter Neubau in Norden geplant: Flächentausch verzögert Kita-Erweiterung

15.07.2021

Norden Die Kindertagesstätte Schulstraße bekommt ein neues Mehrzweckgebäude – das ist bereist seit zwei Jahren beschlossene Sache. Neu ist allerdings, dass das Gebäude, in dem künftig ein Bewegungsraum, eine Ausgabeküche für den Ganztagsbetrieb, Essensräume, eine Kochküche und im oberen Stockwerk ein Personalbereich eingerichtet werden, als Effizienzhaus 40 gebaut werden soll. Am Dienstag stimmte der Rat der Stadt Norden für einen entsprechenden Verwaltungsvorschlag, demzufolge rund 55.000 Euro in die energetische Optimierung des Neubaus gesteckt werden sollen. Dadurch erhält die Stadt zugleich die Chance, sich für eine Bundesförderung von rund 160.000 Euro zu bewerben.

„Diese Summe ist prognostiziert und wir erfüllen die Vorgaben für die Förderung“, sagte Birgit Goldhammer, Fachdienstleiterin Zentrale Gebäudewirtschaft. Sie antwortete damit auf die Anfrage von Grünen-Politikerin Kerstin Kolbe, wie wahrscheinlich die Gelder sind. Man müsse als Stadt im ersten Schritt zwar mehr aufwenden, letztlich seien aber weniger Eigenmittel notwendig, sprach Goldhammer von einer Win-win-Situation, die letztlich mit drei Enthaltungen mehrheitlich abgesegnet wurde. In den Sommerferien beginnen die ersten Vorarbeiten für die Umsetzung des Projekts.

Kita Hooge Riege muss weiter warten

Möglich wird die überplanmäßige Auszahlung von 55.000 Euro allerdings nur, weil an anderer Stelle eine Kita auf die ersehnte Erweiterung warten muss. Bereits seit 2019 hoffen Gudrun Sassen und ihr Team der Kita Hooge Riege auf einen Neubau. Doch mehr als Planungen gibt es bislang nicht. Um das Projekt umsetzen zu können, ist ein Grundstückstausch der Stadt mit dem Eigentümer des angrenzenden Grundstücks notwendig. „Wir sind uns mit ihm einig“, sagte die Leitende Baudirektorin, Ute Westrup, im Gespräch mit unserer Redaktion. Allerdings habe der Tausch bislang noch nicht stattgefunden. Die Verwaltung geht aktuell von einer Realisierung des Projekts an der Hooge Riege im kommenden Jahr aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Ostfriesland-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dort stammt das Gebäude aus den 1960er-Jahren. „Der Bewegungsraum ist abgängig“, sagte Leiterin Sassen. Dabei sei die Kita mit 141 Kindern die größte der Stadt. Bislang gibt es aufgrund der räumlichen Enge nur eine Ganztagsgruppe, dabei steigt der Bedarf, weiß die Einrichtungsleiterin. Sie hofft daher, dass es mit der Umsetzung des Neubaus im kommenden Jahr klappt.

Elisabeth Ahrends Redakteurin / Redaktion Norden
Rufen Sie mich an:
0171 - 4267310
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.