• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ostfriesland

Bürgermeisterwahl in Norden: Grüne sprechen sich für Eiben aus

25.09.2021

Norden Wenige Tage vor der Bürgermeisterwahl in Norden, sprechen sich die Grünen der Stadt für den SPD-Kandidaten Florian Eiben aus. „Herr Schmelzle steht in seiner freundlichen und umgänglichen Art politisch für ein weiter so wie bisher. Diese Haltung wird uns alle teuer zu stehen kommen und geht zu Lasten unserer Kinder und Kindeskinder“, kritisiert Walter Zuber, Sprecher der Norder Grünen. Es brauche stattdessen einen Bürgermeister, der wichtige Ratsbeschlüsse zeitnah umsetzt und die Stadt und ihre Verwaltung mit Umsicht rechtzeitig auf neue Wege führen kann, so die Grünen weiter.

In den vergangenen fünf Jahren vieles verpasst

Man habe es in Norden im Vergleich zu anderen Städten in den vergangenen fünf Jahren mit verlorener Zeit zu tun, führt er aus. Die Chancen im Bereich der Stadtentwicklung durch wirksame Maßnahmen zum Klimaschutz und gegen die Folgen des Klimawandels beizutragen, seien ungenutzt geblieben, „in dem die Klimaschutzplanung in der Schublade verschwand, der Klimamanager erst ausgebremst und dann entlassen wurde“. Um auch in Norden einen Beitrag zu leisten, brauche es binnen eines halben Jahres einen Masterplan zum Erreichen der Pariser Klimaziele. „Ich glaube, dass das und vieles andere Wichtige mit Florian Eiben als Bürgermeister zu machen ist“, so Zuber.

Zugleich nutzt Zuber seinen Aufruf, um die Stadt aufzufordern, die Stelle der Klimamanagerin zu entfristet und bei allen Beschlussvorlagen der Verwaltung künftig der Bewertungsspalte „Auswirkungen auf das Klima“ die gleiche Gewichtung zukommen zu lassen wie „Auswirkungen auf den Haushalt“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Ostfriesland-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.