• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ostfriesland

Mehr Kapazitäten bei Schnelltests: Testzentrum öffnet in ehemaligem Norder Postgebäude

02.12.2021

Norden Aus der ehemaligen Post in Norden wird ein Schnelltestzentrum: Am Donnerstag um 8 Uhr eröffnet das Braker Unternehmen F&B Sport Nord in direkter Nachbarschaft zum Norder Weihnachtsmarkt eine Teststation – und erhöht damit die Kapazitäten in der Stadt deutlich. „Ich bin froh, dass wir damit ein weiteres Sieben-Tage-Angebot in Norden haben“, sagte Bürgermeister Florian Eiben am Mittwoch.

Innerhalb von 48 Stunden war alles klar

Nachdem sich in der vergangenen Woche abgezeichnet hatte, dass die Einführung der 2G-plus-Regelung nur noch eine Frage der Zeit ist und täglich rund 100 Norder die Teststation des Unternehmens auf dem Emder Schützenplatz genutzt hatten, stand für den Ostfrieslandkoordinator Halil Kinolli und sein Team fest, dass ein Standort in Norden – der dritte in Ostfriesland – notwendig ist. Nach einem Gespräch mit dem Bürgermeister hatte dieser auch prompt den passenden Standort im Kopf und vermittelte einen Kontakt. „Innerhalb von 48 Stunden war alles klar“, so Eiben.

Sind froh, in kürzester Zeit ein weiteres Testzentrum an den Start bringen zu können: Halil Kinolli, Bürgermeister Florian Eiben, Tanja Seeberg, Maren Frank und Karin Hoffmann. Bild: Elisabeth Ahrends

Tägliches Angebot ohne Voranmeldung

Seit Montag laufen nun die Vorbereitungen, damit am Donnerstag um 8 Uhr mit dem Testen begonnen werden kann – eine Anmeldung ist nicht notwendig. Täglich soll es dann ein Angebot mit Kapazitäten von rund 1200 bis 1500 Tests am Tag geben. Allerdings: Barrierefrei ist die neue Station nicht. „Aber wenn wir einen Rollstuhlfahrer sehen, testen wir den draußen“, will Kinolli dennoch alle Testwilligen versorgen. Geöffnet hat die neue Station montags bis freitags von 8 bis 13 und von 14 bis 18 Uhr, samstags von 9 bis 15 Uhr und sonntags von 12 bis 17 Uhr. „Allen Werksmitarbeitern in der Frühschicht empfehlen wir, nachmittags zwischen 15 und 17 Uhr vorbeizukommen“, so der Koordinator. Dann sei das Ergebnis am nächsten Morgen noch aktuell. Anpassungen der Zeiten schließt der Ostfrieslandkoordinator aktuell nicht aus, will aber zunächst den morgigen Start in Norden abwarten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Ostfriesland-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Weiterer Standort in Leer in Planung

Neben Norden und Emden betreibt das Braker Unternehmen noch eine weitere Teststation in Aurich und will schon bald auch in Leer ein weiteres Zentrum eröffnen. Noch gibt es dafür aber keinen konkreten Standort. F&B Sport Nord, eigentlich ein Unternehmen für Sportbekleidung, betreibt damit aktuell im ganzen norddeutschen Raum rund 30 Corona-Testangebote.

Sieben Schnelltestmöglichkeiten in Norden

In Norden gibt es mit dem Start des neuen Schnelltestzentrums dann neben der Markt-, Möwen- und Nord-Apotheken, der Drive-In-Teststation auf dem Real-Parkplatz, dem Testzentrum der Johanniter in der Osterstraße und dem Angebot der Naturheilpraxis Groh-Zemke insgesamt sieben Möglichkeiten, einen Corona-Schnelltest zu bekommen. Und Kinolli kann sich sogar einen weiteren Standort in Norden vorstellen. „Ich habe ein weiteres konkretes Angebot für Räumlichkeiten“, sagt Bürgermeister Eiben, will aber wie Kinolli auch zunächst einmal abwarten, wie groß der Ansturm auf die Station in der ehemaligen Post ist.

Elisabeth Ahrends Redakteurin / Redaktion Norden
Rufen Sie mich an:
0171 - 4267310
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.