• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ostfriesland

„Laway und das Lüchterkark-Ensemble“: 120 Gäste bei Konzertprojekt

25.09.2021

Norden Die Gruppen Laway, Triangel und Le Kejoca sind seit Juli in der Formation „Laway und das Lüchterkark-Ensemble“ mit ihrem neuen Konzertprojekt „Frieden, Freiheit und Solidarität - In stürmischen Zeiten unterwegs“ auf Tour. Am vergangenen Sonntag gastierten die Friesenfolker in Norden. Rund 120 wollten sich den Auftritt von Gerd „Ballou“ Brandt mit seinen Musikerinnen und Musikern Carmen Bangert, Keno Brandt, Jonas Rölleke, Albertus Akkermann, Manuel Bunger, Jörg Fröse im Kulturgarten der Kreisvolkshochschule (KVHS) Norden nicht entgehen lassen. In gewohnter Manier präsentierte die Band Lieder nicht nur in plattdeutscher Sprache. Dabei drehten sich alle Stücke um die drei Begriffe, die in Corona-Zeiten nach Meinung der Band wieder eine zentrale Bedeutung bekommen haben - Frieden, Freiheit und Solidarität. Die Freunde handgemachter Folkmusik mit tollen und teils ungewöhnlichen Instrumenten kamen auch im Norder Kulturgarten voll auf ihre Kosten. Bis auf ein paar Plätze waren alle Sitzgelegenheiten in der Open-Air-Bühne besetzt. Unterstützt wird die Konzertreihe der Gruppe von der niedersächsischen Landesregierung über das kulturelle Neustart-Projekt „Niedersachsen dreht auf“. Das Konzert in Norden fand zudem mit Unterstützung der Stadt statt. Laway ist in der Vergangenheit mehrfach mit Kulturpreisen ausgezeichnet worden. Die Formation sorgt regelmäßig in der Vorweihnachtszeit mit ihrem Programm „Lüchterkark“ mit ihren Auftritten in Kirchen für eine stimmungsvolle Atmosphäre. In Norden gastierte das Ensemble im Herbst 2019 in der Friedenskirche zu Süderneuland.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Ostfriesland-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.