• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ostfriesland

Sommerfest in der Stadt Norden: „Mit Sommerfest den Sommer verlängern“

30.08.2021

Norden Straßenkunst auf vier Bühnen, Flohmärkte für Jung und Alt, ein reichhaltiges kulinarisches Angebot und Einkaufserlebnis am Sonntag: Nordens Innenstadt bietet am letzten Augustwochenende, 27. bis 29. August, ein äußerst abwechslungsreiches Programm für die Besucher des vierten Norder Sommerfestes. Mit einem „Moin miteinander“ konnte Bürgermeister Heiko Schmelzle zur offiziellen Eröffnung auf dem Torfmarkt am Samstagvormittag zahlreiche Gäste begrüßen und zeigte sich mit Blick auf die steigenden Inzidenzen erleichtert, die Veranstaltung anbieten zu können. „Wir haben bis zuletzt gebangt“, dankte das Stadtoberhaupt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Stadtmarketings für die engagierte Vorbereitung und den Sponsoren für ihre uneingeschränkte Unterstützung. Im vergangenen Jahr musste das Sommerfest pandemiebedingt ausfallen.

„Mit dem Sommerfest wollen wir den Sommer verlängern und nach Corona auch wieder ein bisschen Spaß haben“, so ein gut gelaunter Bürgermeister, der aber auch an dieser Stelle auf die Vorgaben des Hygienekonzeptes hinwies. Um die Vorschriften beim Straßenkunstfestival einhalten zu können, treten die Artisten an vier Standorten - Torfmarkt, WBZ-Kulturgarten, Norder Tor und Recha-Freier-Platz - auf. An allen vier Standorten gibt es eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen, um die Abstände einhalten zu können. An den Flohmarktständen werden die Besucher angehalten, Masken zu tragen.

Bereits am Freitagabend bot der von Kurt Graf organisierte Flohmarkt am Marktplatz einen ersten Vorgeschmack auf das anstehende Sommerfest. Und die Stände der Händler waren auch am Samstag und sind am heutigen Sonntag beliebter Anlaufpunkt für alle Trödelfans.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Ostfriesland-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Rahmen des Straßenkunstfestivals stehen insgesamt elf Einzelkünstler und Gruppen auf dem Programmzettel, darunter der aus Schottland stammende Zauberer Braidon Morris, Axel Dedering mit seiner Magie zum Anfassen, Bobby Garden mit einer aufregenden Zirkusnummer auf dem Seil, Dino Lampa als „Pizzajongleur“, Elias von „Bubbles for fun“ mit Seifenblasenkunst, Stevie Wheels mit einer Wheels-Bike-Show oder Suschia Philipson, die in atemberaubendem Tempo Reifen um ihren Körper kreisen lässt. Von Akrobatik bis hin zu Magie zeigen alle Akteure mit unglaublich viel Spielfreude, dass man das Publikum auch unter Coronaauflagen hervorragend in die Show einbinden kann.

Bereits am Samstag bummelten zahlreiche Menschen durch die Norder Innenstadt und auch am heutigen Sonntag nutzten Besucher den im Rahmen des vierten Sommerfestes angebotenen verkaufsoffenen Sonntag für einen Einkaufsbummel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.