• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ostfriesland

Umgang mit der 2G-plus-Regelung: Auffallend niedrige Infektionszahlen in Norden

03.12.2021

Norden Während die Zahl der Corona-Infektionen in der 13.000-Einwohnerstadt Wiesmoor zwischenzeitlich 157 erreichte und aktuell immer noch bei 138 liegt, sind die Zahlen in der Stadt Norden mit derzeit 33 Infizierten bereits seit Tagen in Vergleich zu den anderen Kommunen im Umland deutlich geringer. In Wiesmoor war die Zunahme auf einen Infektionsausbruch in einem Seniorenheim zurückzuführen – In Norden ist der Grund für die niedrigen Zahlen unbekannt, so Landkreissprecher Nikolai Neumayer: „Das wäre reine Spekulation“. Wenn es jedoch zu Ansteckungen käme, ereigneten sich diese größtenteils im privaten Umfeld. „Wir haben ein sehr diffuses Infektionsgeschehen“, so der Sprecher.

Bürgermeister: Küstenluft hilft in der Pandemie

Nordens Bürgermeister Florian Eiben glaubt indes, dass die niedrigen Zahlen in seiner Stadt vor allem auf das Verantwortungsbewusstsein der Norder zurückzuführen ist. „Und ich könnte mir schon vorstellen, dass unsere Küstenluft auch dazu beiträgt.“ Niedrige Zahlen und gut besuchte Testzentren wären also gute Voraussetzungen für einen ruhigen Pandemie-Winter in Norden mit weniger strengen Regeln. Aber warum ist es dann nicht möglich, Maßnahmen zurückzufahren? Das liegt daran, dass die Corona-Vorgaben vom Landkreis Aurich festgelegt werden – hier ist das Infektionsgeschehen mit Neuansteckungen so hoch, dass im ganzen Kreis die 2G-plus-Reglung gilt.

Verstöße oft Unkenntnis statt Unwille

Dass diese auch eingehalten wird, dafür ist das Norder Ordnungsamt zuständig. „Wenn Beschwerden über nicht eingehaltene Maßnahmen bei uns eingehen, gehen wir dem sofort nach“, sagt der Chef des Ordnungsamts, Christoph Carls. Bei den Verstößen, die meist von einem oder zwei Mitarbeitern kontrolliert würden, handele es sich jedoch meist nur um solche kleiner Art. „Bisher konnten die schnell wieder behoben werden“, betont Carls. Generell seien viele Verstöße eher auf Unkenntnis als auf Unmut zurückzuführen. „Es herrscht große Verunsicherung bei Gastronomen und dem Einzelhandel, was aktuelle Maßnahmen angeht. Da helfen wir gerne weiter und leisten viel Aufklärungsarbeit.“ Die meisten Leute in Norden seien sehr verständnisvoll, sagt auch der Ordnungsamtsleiter und bekräftigt die Aussage des Bürgermeisters. Dennoch gäbe es immer auch Negativbeispiele. „Gerade diese Tage haben wir eine Email erhalten, die nicht nur kritisch, sondern aggressiv geschrieben war. Da haben wir aber nur die Möglichkeit, sachlich zu antworten und somit den Leuten den Wind aus den Segeln zu nehmen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Ostfriesland-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Elisabeth Ahrends Redakteurin / Redaktion Norden
Rufen Sie mich an:
0171 - 4267310
Pia Miranda Redakteurin / Redaktion Aurich
Rufen Sie mich an:
01714515860
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.