• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ostfriesland

Reaktion auf Corona-Entwicklung: Politik in Norden wechselt wohl zur 3G-Regel

04.12.2021

Norden Der Landkreis Aurich hat am heutigen Freitag vorgelegt: Dort gilt an jetzt die 3G-Regelung für Teilnehmer des Kreistags sowie der Kreis- und Fachausschüsse. Auch wenn es laut der Niedersächsischen Corona-Verordnung nicht notwendig ist, wird die Stadt Norden in naher Zukunft aber nachziehen. „Wir besprechen das aktuell mit den Vorsitzenden der verschiedenen Ausschüsse“, erklärte der Erste Stadtrat Marcus Aukskel. Normalerweise sei es das Hausrecht der jeweiligen Vorsitzenden, welche zusätzlichen Corona-Regeln in ihrem Gremium gelten, man bemühe sich aktuell aber um eine übergreifende und einheitliche Regelung in der Norder Politik.

Vom Rathaus ins Homeoffice

Die Arbeit im Rathaus selbst wird vorerst nicht weiter beeinträchtigt, betonte Aukskel. „Bei uns gilt 3G für Mitarbeiter, wie in normalen Unternehmen auch.“ Soweit möglich, gehen Mitarbeiter ins Homeoffice – „wenn die dienstlichen Belange es zulassen.“ Vor allem im Bürgerbüro sei das natürlich nicht möglich, so Aukskel. Grundsätzlich versuche die Verwaltung aber, Anliegen von Bürgern per Telefon, Mail oder Videokonferenz zu bearbeiten, um Risiken für alle Beteiligten zu minimieren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Ostfriesland-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Arne Haschen Redakteur / Redaktion Norden
Rufen Sie mich an:
0163 - 5133605
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.