• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ostfriesland

Bürgermeisterwahl in Norden: Florian Eiben gewinnt haushoch

26.09.2021

Norden Florian Eiben von der SPD wird Nordens neuer Bürgermeister. Gegen 19.25 Uhr räumte der amtierende Bürgermeister Heiko Schmelzle von der CDU seine Niederlage ein. „Es ist ein eindeutiger Sieg für Florian Eiben“, sagte der bisherige Amtsinhaber im Gespräch mit unserer Redaktion. Eiben ist damit seiner Favoritenrolle bei der Stichwahl in Norden gestern mehr als gerecht geworden: Nach Auszählung von 39 der 40 Wahllokale lag der Herausforderer mit 75,13 Prozent der Stimmen klar vorn. Der amtierende Bürgermeister konnte nur rund 24,87 Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Die Wahlbeteiligung lag zu diesem Zeitpunkt bei rund 65 Prozent und damit deutlich höher als noch zwei Wochen zuvor.

„Ich bin fassungslos“

Ein sichtlich gerührter Florian Eiben sprach von einem „umwerfenden, atemberaubenden Ergebnis“. „Ich bin fassungslos.“ Dabei hatte seine Favoritenrolle Eiben noch zwei Tage vor der Stichwahl „beängstigt“, wie er im Vorfeld sagte. Nach dem ersten Wahldurchgang „steht alles wieder auf Null, alles ist wieder offen“, so der 39-Jährige, der bislang als Geschäftsführer des Awo-Kreisverbands Norden arbeitet. „75 Prozent – damit hätte ich nie gerechnet“, so Eiben am Wahlabend. Das Ergebnis mache aber auch deutlich, dass sich die Norder eine „drastische Veränderung wünschen“. Eiben versprach schon gestern: „Ich werde das umsetzen, was ich vorher gesagt habe.“

Applaus, Jubel und viele Umarmungen

Seitens der Genossen gab es Applaus, Jubel und viele Umarmungen für den neuen Norder Bürgermeister, der im Foyer des Theaters, wo die Stadt zu einer öffentlichen Vorstellung der Wahlergebnisse geladen hatte, schon um 19.30 Uhr die Gelegenheit nutzte, um mit den zahlreichen Mitarbeitern der Verwaltung auf gute Zusammenarbeit anzustoßen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Ostfriesland-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schon beim ersten Wahlgang vor zwei Wochen hatte sich Florian Eiben mit über 40 Prozent der Stimmen von seinen fünf Mitbewerbern, neben Heiko Schmelzle standen David Gronewold von der ZoB, die beiden parteilosen Kandidaten Rainer Feldmann und Andreas Holzkämper sowie Dana Friedrichs von Die Partei zur Wahl, abgesetzt. Heiko Schmelzle erreichte im ersten Wahlgang rund 20 Prozent der Stimmen und ging mit Eiben in die Stichwahl.

Elisabeth Ahrends Redakteurin / Redaktion Norden
Rufen Sie mich an:
0171 - 4267310
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.