• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ostfriesland

Camping Mal Anders: Schlafstrandkörbe auch während Corona beliebt

29.07.2020

Norderney Übernachten allein direkt am Strand - auch in der Corona-Krise ist die Nachfrage nach speziellen Strandkörben zum Schlafen hoch. „Das ist Urlaub mit Abstand - da ist man gefühlt noch mehr für sich als in einer Ferienwohnung“, sagte Jennifer Renner von der Tourismus-Organisation Die Nordsee. Die beiden Schlafstrandkörbe in Otterndorf bei Cuxhaven etwa seien für den kompletten August ausgebucht. „Dieses Jahr kommen mehr Buchungen rein, weil viele Menschen in Deutschland Urlaub machen. Und sie sind frühzeitiger weg als sonst“, sagte Christina Crohn von Fredebohm Touristik.

Lesen Sie auch:Die fünf ungewöhnlichsten Herbergen in Ostfriesland

Seit einigen Jahren gibt es an der niedersächsischen Küste vereinzelt die Möglichkeit, direkt am Strand unter Sternenhimmel zu schlafen. Schlafstrandkörbe gibt es auch in Esens-Bensersiel, Varel-Dangast, Wangerland-Schillig und auf den Inseln Wangerooge und Norderney. „Die Gäste, die ohnehin schon eine Ferienwohnung oder ein Hotel auf der Insel haben, sagen: Eine Nacht am Strand gönnen wir uns mal“, erzählte Wolfgang Lübben von der Norderneyer Tourismusorganisation.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sascha Kramer verbrachte mit seiner Freundin ein ganzes Wochenende am Strand. „Am Abend ist da keine Menschenseele mehr. Dazu das Meeresrauschen und der Blick auf den Sonnenuntergang“, erzählt der 35-jährige Bremer. Der Preis für eine Nacht in der 1,30 Meter breiten Dünenkoje liegt bei 89 Euro. Die zwei Körbe an der Weißen Düne waren laut Lübben in den vergangenen Jahren so gut nachgefragt, dass es - wie an anderen Standorten auch - Überlegungen gab, mehr aufzustellen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.