• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ostfriesland

Comedy aus Ostfriesland: Die „Ostfriesen auf der Bank“ erscheinen als Comic

24.07.2021

Norden /Timmel Von der Kinoleinwand ins gedruckte Heft: Diesen Schritt geht jetzt das Comedy-Trio „Ostfriesen auf der Bank“ gemeinsam mit dem Timmeler Künstler Sven Schetzberg. Das sagte Gruppenmitglied Wilhelm Nessen aus Norden im Gespräch mit dieser Redaktion. Seit Anfang 2019 veröffentlichen die „Ostfriesen auf der Bank“ kurze, spaßige Videos auf Internetplattformen wie Facebook und Youtube, im letzten Oktober feierte ihr Kinofilm Premiere in Aurich. „Ich bin mit Sven befreundet und habe ihn nach der Filmpremiere gefragt, ob er nicht ein Comic über uns zeichnen möchte“, erzählte Nessen.

Gesagt, getan: „Ich habe einen Vertrag bei ’NIBE Media’ aus Würselen unterschrieben“, sagte der Künstler auf Nachfrage dieser Redaktion. „Der Comic ist bereits fertig. Ich muss nur noch das Bild für die Rückseite des Heftes gestalten“, so Schetzberg. Zu sehen sein sollen das Trio sowie der Künstler selbst, wie sie gemeinsam auf der namensgebenden Bank sitzen. 28 Seiten hat Schetzberg für den Comic „Ostfriesen auf der Moorbank“ gestaltet. Dabei hat er das gleichnamige Youtube-Video auf Papier gebracht. „Das Video ist nur knapp fünf Minuten lang, aber das Zeichnen hat fast ein Jahr gedauert“, so Schetzberg, der viel Spaß daran hatte, die „Ostfriesen auf der Bank“ zu zeichnen: „Sie sind sehr bekannt und ich male gerne Persönlichkeiten, die man gut kennt.“

Wie Wilhelm Nessen im Gespräch sagte, käme es bei dem Projekt nicht darauf an, damit reich zu werden: „Wir sind Hobbyfilmemacher. Und auch der Comic soll einfach Spaß machen und die Leute zum Lachen bringen.“ Das Heft sei darüber hinaus erstmal eine „Probe“, um zu sehen, ob dieses Format bei den Fans des Trios gut ankommt. Sei dies der Fall, könne sich Nessen gut vorstellen, dass ein zweiter Comic verlegt wird. Und in das gleiche Horn stößt auch Schetzberg: „Wenn die Reaktionen positiv sind, würde ich gerne einen zweiten malen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Ostfriesland-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wer Interesse an dem Comic „Ostfriesen auf der Moorbank“ hat, kann mit Sven Schetzberg Kontakt aufnehmen. Anfragen nimmt er über seine Instagram-Seite „svenausa“ sowie über seine Facebook-Seite „Sven Autist-Artist Schetzberg“ entgegen.

Die Youtube-Videos der „Ostfriesen auf der Bank“ verzeichnen jeweils mehrere Hundert bis ein paar Tausend Aufrufe und die Facebook-Gruppe des Trios hat 2000 „Follower“. Auch Gastauftritte gibt es bisweilen bei den „Ostfriesen auf der Bank“. Unter anderem haben sich schon Comedian Holger Müller alias „Ausbilder Schmidt“ und der Party-Sänger „Ingo ohne Flamingo“ die Ehre gegeben.

Maike Thien Redakteurin / Redaktion Leer
Rufen Sie mich an:
0171 - 4367911
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.