• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ostfriesland

Seniorenheim im Landkreis Aurich: Pflegebutler eröffnet Wohnpark in Timmel

01.09.2021

Timmel Der Seniorenwohnpark von Pflegebutler in Timmel ist offiziell eröffnet. Der Startschuss für die Anlage fiel am heutigen Dienstag, 31. August, im Rahmen einer kleinen Feierstunde. Geschäftsführer Heiko Friedrich betonte in seinen Grußworten, dass die Anlage bereits zur Hälfte belegt sei. Am morgigen Mittwoch, 1. September, finden die ersten sechs Einzüge statt.

„Das ist bereits die zwölfte Anlage von Pflegebutler“, so Friedrich während seiner Rede. 32. Apartments sowie 40 Tagespflegeplätze stehen in Timmel zur Verfügung und bereits im Frühjahr oder Sommer 2022 möchte das Unternehmen seinen Erweiterungsbau fertiggestellt haben. „Wir hoffen, dass wir bis dahin das jetzige Gebäude voll belegt haben“, sagte Friedrich.

Plätze belegen

„Aber die Erfahrungen zeigen, dass es nicht schwierig wird, die Plätze voll zu bekommen“, so Friedrich weiter, der außerdem betonte, dass 40 Mitarbeiter in Timmel dafür sorgen werden, das alles rund läuft. Mit der Fertigstellung des Erweiterungsbaus sollen nochmal 40 weitere Kräfte hinzukommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Ostfriesland-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch Großefehns Gemeindebürgermeister Erwin Adams zeigte sich vor Ort begeistert, was Pflegebutler auf die Beine gestellt hat. „Man muss nicht immer alles im Zentrum haben. Mit Timmel haben Sie einen sehr schönen Standort gewählt“, sagte er während seiner Rede zu Friedrich. Er betonte die wirtschaftliche Bedeutung der Einrichtung, denn mit dem Wohnpark sind in Großefehn viele Arbeitsplätze entstanden.

Weiterer Wohnpark

Entsprechend freute sich das Gemeindeoberhaupt in diesem Zusammenhang auch ankündigen zu können, dass es mit dem geplanten Pflegebutler-Standort in der Ortschaft Strackholt voran gehe und das angedacht sei, auch in Holtrop einen Wohnpark zu errichten. Als Geschenk zur Eröffnung überreichte Adams Geschäftsführer Friedrich die Flagge der Gemeinde Großefehn.

Und Friedrich erzählte auch, warum man sich für Timmel als Standort entschieden habe: „Ich habe früher als Kind meine Ferien bei meinen Großeltern in Aurich verbracht und bin dann mit dem Fahrrad zum Timmeler Meer gefahren, um Tretboot zu fahren.“ Daher verbinde er den Ort Timmel mit Urlaub, Freiheit und Freude.

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Maike Thien Redakteurin / Redaktion Leer
Rufen Sie mich an:
0171 - 4367911
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.