• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Ovelgönne

Bauhof-Team ist einsatzbereit

24.08.2013

Ovelgönne Sonnabend, 31. August, 14.30 Uhr: Eröffnung der Gewerbeschau und des Pferdemarktes, Neue Reithalle.
15.30 Uhr Eröffnung der Rassekaninchenausstellung des J 92, Alte Reithalle.
14.30 bis 18 Uhr: Gewerbeschau/Neue Reithalle, ab 15 Uhr Marktbetrieb im ganzen Ort.
20 Uhr: Großer Laternenumzug ab Marktplatz.
21 Uhr: Disco in Böttjers Festzelt in der Breiten Straße,
20 Uhr: Tanz in Hülsmanns Festzelt mit der Tanzband „Happy Sound“.

Sonntag, 1. September,
10 Uhr: Zeltgottesdienst in Hülsmanns Festzelt,
11 bis 19 Uhr: Gewerbeschau/Neue Reithalle.
In der Gewerbeschau sorgt ab 12 Uhr Ralph Hohmanns „Kleines Marionettentheater“ für Spaß und Unterhaltung, ab 11 Uhr bietet der Ev. Kindergarten wieder eine Schminkecke an. Ab 16 Uhr spielt die Country-Gruppe „Grand Canyen“ auf.
12 Uhr: Eintreffen der Gruppen und Wagen für den Festumzug, Schulhof.
14 Uhr: Festumzug mit vielen Gruppen und Wagen sowie vielen Musikzügen,ab 14 Uhr Markttrubel im Ort.

Montag, 2. September,
8 Uhr: Pferdemarkt/Festzelte mit Musik auf dem Tierschauhamm,
8 Uhr: Großer Flohmarkt/Kirchenstraße und ganzer Ort.
9 bis 14 Uhr: Gewerbeschau/Neue Reithalle.
9 Uhr: Marktbetrieb im ganzen Ort.
10.30 Uhr: Kleinsammelauktion/Tierschauhamm mit Christian Bookmeyer.
13 Uhr: Tombola Hauptauslosung beim ev. Gemeindehaus, Kirchenstraße.
16 Uhr: „After-Hamm-Party“, Jet- Stream-Discotheque mit DJ Mike in Hülsmanns Festzelt.

„Der Montag wird für uns vermutlich wieder der härteste Tag. Aber wir sind voller Zuversicht und wie jedes Jahr einsatzbereit.“ Rainer Stoffers, Leiter des Bauhofes der Gemeinde Ovelgönne, sitzt mit seinem Team im Bauhof in Oldenbrok und spricht die Arbeitseinsätze für den 383. Ovelgönner Pferdemarkt ab, der am Sonnabend, 31. August, mit der großen Gewerbeschau in der Neuen Reithalle eröffnet wird.

„Der Pferdemarkt ist ein Dauerbrenner. Die einzigartige Kombination der vielen verschiedenen Veranstaltungen macht diese drei Tage für jeden interessant. So etwas gibt es nur in Ovelgönne“, sagt Stoffers. Und für ihn und sein Team haben die vorbereitenden Arbeiten für die Mammut-Veranstaltung längst begonnen. So müssen im Vorfeld des Festes zusätzliche Straßenbeschilderungen aufgestellt, der schöne Marktplatz und der große Tierschauhamm hergerichtet werden. Nach den drei Festtagen steht am Sonntag, Montag und Dienstag jeweils die Müllentsorgung an.

Und am Montag wird es immer besonders spannend. Bei trockenem Wetter ist der Hamm ein guter Parkplatz, Doch bei großer Nässe birgt er manche Überraschung. „Vor zwei Jahren mussten wir etliche Autos auf dem Matsch ziehen. Es gab fast ein Verkehrschaos“, sagt Stoffers. Feiern werden die Bauhofmitarbeiter den Pferdemarkt erst am Montag. „Ab zwölf Uhr haben die Mitarbeiter frei und dürfen sich ein Bier gönnen. Das haben sie sich dann auch verdient“, sagt Stoffers.


     www.nwzonline.de/pferdemarkt 
Hans-Carl Bokelmann
Jade/Ovelgönne
Redaktion Brake
Tel:
04401 9988 2304

Weitere Nachrichten:

Reithalle | Kindergarten

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.