• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Ovelgönne

Handwerksmuseum: „Das ist Grundlagenforschung“

04.02.2012

OVELGöNNE „Es ist eine absolute Premiere – und wir sind alle sehr gespannt, welche Erkenntnisse wir gewinnen können.“ Professor Dr. Karen Ellwanger sitzt im Café des Ovelgönner Handwerksmuseums und hat gute Laune. Die Kulturwissenschaftlerin koordiniert ein hoch dotiertes Forschungsprojekt an der Universität Oldenburg, das den Titel „Neue Heimatmuseen als Institution der Wissensproduktion“ trägt.

Und das Handwerksmuseum Ovelgönne ist eines von fünf Museen, die in den kommenden drei Jahren erforscht werden sollen. In der Woche vom 12. bis zum 17. März werden drei Doktoranden das Ovelgönner Haus, ihre Mitarbeiter und vieles mehr unter die Lupe nehmen. „Wir betreten Neuland. Noch nie sind in Deutschland Heimatmuseen erforscht worden“, sagt Ellwanger im Gespräch mit der NWZ . Aus dem Projekt, das von der Volkswagen-Stiftung mit 600 000 Euro gefördert wird, sollen drei Dissertationen hervorgehen. In ihnen werden die Besonderheiten und die spannenden Entwicklungen der Heimatmuseen wissenschaftlich ermittelt. Neben dem Ovelgönner Haus gehören das Museum in Fedderwardersiel sowie drei Heimatmuseen in Thüringen, Schleswig-Holstein und in der Schweiz zum Forschungsprojekt, das Ende September 2011 gestartet wurde und auf drei Jahre befristet ist.

 @  Zum Besuch der Forschungsgruppe gibt es einen Beitrag unter http://www.NWZonline.de/nwztv

Hans-Carl Bokelmann Jade/Ovelgönne / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2304
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.