• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Ovelgönne

Fest der Freude und des Friedens

02.08.2014

Ovelgönne So lässt sich vortrefflich feiern: Zur Eröffnung der mittelalterlichen Markttage im Burgdorf Ovelgönne überreichte Birgit Bethke, Vorsitzende der Kulturstiftung des Landkreises Wesermarsch, am Freitagnachmittag einen symbolischen Scheck über 750 Euro. Das dreitägige Spektakel sei „eine kulturelle Veranstaltung für viele Menschen, für jung und alt“, begründete Bethke den Zuschuss.

Danach eröffnete der Marktvogt Eberhard zu Tinge die Markttage offiziell. Dies sei ein Fest der Freude und des Friedens, sagte zu Tinge. Es würden Markttage werden, „wie sie Ovelgönne noch nicht gesehen hat“. Die Besucher sollten ausgelassen feiern und frohlocken.

Zuvor war der Marktvogt, der während der drei Tage für Recht und Ordnung auf dem Platz zuständig ist, in Begleitung von Bürgermeister Christoph Hartz sowie Vertretern des Gemeinderates, feierlich eingezogen, um von der Bühne aus die Bürgerinnen und Bürger des Burgdorfes sowie die – zunächst spärlich erschienenen – Gäste zu begrüßen. Gegen 23 Uhr endete der erste der drei Markttage.

Auf der Wiese am Burggraben sind mehrere Zelte aufgebaut, in denen mittelalterliche Gebrauchsgegenstände ebenso angeboten werden wie schmackhafte Speisen und Getränke.

Der Markt wird an diesem Sonnabend ab 11 Uhr fortgesetzt. Gegen 13.30 Uhr erfolgt die offizielle Markteröffnung durch Bürgermeister Christoph Hartz, im weiteren Verlauf des Tages gibt es Turniere, Puppentheater, Jungfern- und Knappenversteigerungen, einen Hexenprozess und zum Ende des Tages einen Fackelumzug. Auch eine Wahrsagerin und eine Märchenerzählerin sind in Ovelgönne vertreten – und natürlich erklingt vielerlei zeitgenössische Musik. Zum Ausklang des mittelalterlichen Treibens an diesem Sonnabend wird gegen 23 Uhr ein Feuerwerk gezündet.

Der letzte Markttag am Sonntag beginnt mit einem Gottesdienst um 10 Uhr und endet nach einem erneut abwechslungsreichen Programm mit der Schlussansprache gegen 18 Uhr.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/wesermarsch 
Video

Torsten Wewer Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2322
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.