• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Ovelgönne

Zukünftig ohne Gas und Öl heizen

19.11.2019

Großenmeer Moderne Techniken für Heizung und Warmwasserbereitung sind gefragt, um in Zeiten der Klimaerwärmung einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und sich von Öl und Gas unabhängig zu machen. Bis spätestens 2050 muss Deutschland nach dem Pariser Klimaabkommen klimaneutral sein: Dies bedeutet, dass es in 30 Jahren keine Verbrennung von Kohle, Öl und Erdgas mehr geben darf. Wer klug ist, bereitet sich auf diese gigantische Aufgabe jetzt schon vor, da die Häuser angepasst werden müssen. Es ist damit zu rechnen, dass die Emissionen von CO2 einmal sehr teuer sein werden.

In einem Vortrag von Hubert Westkämper am Dienstag, 26. November, um 18 Uhr im Gast- und Eventhaus in Großenmeer werden Wege aufgezeigt, wie es ohne fossile Energieträger gehen kann: Es geht um die unterschiedlichen Techniken von Wärmepumpen und um das Heizen mit Holz. Eine sehr gute Ergänzung zu Wärmepumpen und Holzheizungen sind Solarkollektoren. Durch den Umstieg auf erneuerbare Energien werden jährlich in einem durchschnittlichen Einfamilienhaus zehn bis 20 Tonnen Kohlendioxid weniger in die Luft geblasen.

In dem Vortrag wird außerdem über Fördermittel informiert: Wer seinen Altbau komplett saniert und daraus ein Effizienzhaus 55 macht, erhält von der KfW bis zu 30 000 €Euro an Zuschuss pro Wohneinheit. Wird dieses Effizienzhaus mit einer Erdwärmepumpe beheizt, zahlt das BAFA einen weiteren Zuschuss von bis zu 9500 €Euro Wichtig ist, dass die Fördermittel vor Auftragsvergabe beantragt werden.

Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Hans-Carl Bokelmann Jade/Ovelgönne / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2304
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.