• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Nordwestbahn streicht zahlreiche Fahrten am Abend
+++ Eilmeldung +++

Verbindung Bremen – Oldenburg
Nordwestbahn streicht zahlreiche Fahrten am Abend

NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Ovelgönne

Hauptgewinn geht nach Brake

07.09.2016

Ovelgönne „Wir haben noch nie etwas gewonnen. Das ist ganz schön aufregend.“ Hilke und Wolfgang Henning stehen vor dem Ovelgönner Landhotel „Zum König von Griechenland“ und können es noch gar nicht richtig fassen. Die beiden haben den Hauptpreis der legendären Pferdemarkt-Tombola gewonnen: einen Gutschein im Wert von 500 Euro.

Tombola-Chefin Kathrin Rohde übergibt dem Paar den überdimensionalen Scheck des Bürgervereins Ovelgönne und verrät, dass das Siegerlos am Montagmorgen um 9 Uhr gekauft worden ist. Danach geht Rohde zum Bilanzpressegespräch des 386. Ovelgönner Pferdemarktes.

Marktmeisterin Liane Fitzer eröffnet die Runde und berichtet, dass die Neugestaltung des Marktplatzes beim Publikum bestens angekommen ist. Zugleich gibt sie bekannt, dass zum 387. Pferdemarkt ein neuer Marktmeister gesucht werden muss. „Mein Mann Peter und ich möchten die Aufgaben übergeben, stehen aber gerne weiter beratend zur Verfügung.“

Mit der Gewerbeschau ist der Bürgerverein zufrieden. Die kompakte Gestaltung mit dem Zelt und der Rekordbesuch zum Auftakt mit dem „XXL-Ostfriesen“ Tamme Hanken spreche für sich.

Gemeindebrandmeister Torsten Schattschneider berichtet, dass sich das Sicherheitskonzept bewährt habe. Die Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Rettungsdienst habe reibungslos geklappt. So konnten am Sonnabend spätabends zeitgleich zwei medizinische Notfälle im Burgdorf bewältigt werden.

Erfreulich gut war in diesem Jahr die Beteiligung am Laternenumzug. Und der Festumzug am Sonntag mit 49 Mottowagen setzte eine neue Rekordmarke. „Jetzt peilen wir die 60 an“, sagte Organisator Rudi Schulenberg am Dienstag.

Ovelgönnes Polizist Friedhelm Hindriksen sprach von einen „relativ ruhigen Pferdemarkt“. Die Polizei war an allen drei Tagen präsent und hatte sich mit dem Sicherheitsdienst gut abgestimmt.

Die Parkplatzsituation zum Pferdemarkt gilt es für das kommende Jahr zu optimieren. So sollen auf dem Tierschauhamm zukünftig zwei Ein- und Ausfahrten zur Verfügung stehen.


     www.ovelgoenne.de 
Hans-Carl Bokelmann Jade/Ovelgönne / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2304
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.