• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Ovelgönne

Feuerwehr: Jan Böning neuer Sprecher der Jugend

15.02.2011

GROßENMEER Das Jahr 2010 war für die 18 Jungen und sechs Mädchen der Jugendfeuerwehr (JF) Großenmeer gefüllt mit vielen Aktivitäten, wie während der gut besuchten Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus aus dem Jahresbericht der Schriftwartin Neele Kuck zu hören war.

Zu den Höhepunkten zählten u. a. das Schwimmturnier in Brake, der Bundeswettkampf in Ovelgönne, das Zeltlager des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes in Nordenham, der Leichtathletik- und Kuppelwettkampf in Seefeld (2. Platz im Kuppelwettkampf) sowie das Hallensportturnier in Jaderberg mit guten Platzierungen (2. und 9. Platz).

Die Großenmeerer errangen in der Jahreswertung der 21 Wesermarsch-Jugendfeuerwehren den 9. Platz. Es wurden insgesamt 70 Dienstabende, Veranstaltungen, Wettbewerbe und Zeltlageraufenthalte absolviert, wo die Jugendlichen 2979 Stunden tätig waren mit einer Dienstbeteiligung von 72,8 Prozent. Hinzu kommen 745 Stunden, die von den Betreuern zusätzlich zu ihrem Feuerwehrdienst geleistet wurden. Sieben Mitglieder der Jugendfeuerwehr wurden im vergangenen in die aktive Feuerwehr überstellt und nehmen zur Zeit die doppelte Mitgliedschaft Jugendfeuerwehr/Feuerwehr war.

Die Jugendsprecherin Patricia Timmermann leitete gekonnt die Versammlung und hieß die vielen Gäste und Jugendlichen bei Kaffee, Tee und Kuchen herzlich willkommen. Nach dem Kassenbericht erfolgte die Entlastung des Jugendausschusses. Die Wahlen gingen wie folgt einstimmig über die Bühne: Jan Böning (1. Jugendsprecher), Mareike Niebuhr (2. Jugendsprecherin), Dominik Timmermann (Schriftwartin), Marcel Niebuhr (Kassenwart), Mario Oncken (Zeug- und Gerätewart – Wiederwahl) sowie Theis Witting (1. Kassenprüfer) und Kim Meinardus (2. Kassenprüferin). Jugendfeuerwehrwart Marc Niehus, der sich bei seinem Betreuer-Team und bei allen, die die Jugendfeuerwehr unterstützen, bedankte, überreichte den Diensteifrigsten, Marcel Niebuhr, Dominic Timmermann und Mareike Niebuhr einen Pokal. Gemeindebrandmeister Torsten Schattschneider überstellte in die doppelte Mitgliedschaft (ab 16 Jahren Jugendfeuerwehr und Einsatzabteilung) Jan Böning (Feuerwehr Salzendeich) und Patricia Timmermann (Rüdershausen). Der stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwart ging auch kurz auf die Veranstaltungen auf Kreisebene ein, wo es wieder einen vollen Terminkalender gibt. Zu den Höhepunkten des Jahres zählt im Sommer das Kreiszeltlager in Dänemark.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.