• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Ovelgönne

Musikzug verhängt Aufnahmestopp

10.03.2010

OVELGöNNE Eine positive Bilanz der Arbeit im vergangenen Jahr hat Vorsitzende Antje Krämer nach der Jahreshauptversammlung des Musikzugs Ovelgönne gezogen. Insgesamt waren die Musikanten bei 42 Auftritten zu sehen und vor allem zu hören.

Das Interesse am Verein ist so groß, dass seit Mitte des vergangenen Jahres ein Aufnahmestopp besteht. Es gibt nämlich nicht genügend Uniformen und Instrumente.

Zu den Höhepunkten der Saison gehörten eine Fahrt zum Musikfest nach Sassenberg und ein Kurzurlaub in Bochum. Die Musikanten treten jetzt in neuen Uniformen beziehungsweise T-Shirts auf, die im vergangenen Jahr beschafft worden waren.

Als Vereinsvorsitzende wurde Antje Krämer gewählt, ihre Stellvertreterin ist Ira Ratjen. Dem Vorstand gehören außerdem Cornelia Püth (Schriftführerin) und Dirk Holthausen (Kassenwart) an.

Kassenprüfer sind jetzt Andreas Oltmanns und Dominik Glauer, Jugendsprecher Patrick Görgen und Anna-Katharina Böning. Die Stabführung haben Antje Krämer, Katrin Bolte und Andrea Gorka, im Festausschuss sind Dirk Holthausen, Cordula Siegmund, Jörn Lengen und Katrin Bolte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.