• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Ovelgönne

Fische verenden im Schlamm

11.09.2019

Ovelgönne „Hier passieren große Schweinereien. Viele Jungfische sind nicht mehr zu sehen. Sie sind im ausgebaggerten Schlamm verendet.“ Anke Baukus steht am Absperrschild vor dem Burggraben in Ovelgönne und blickt auf das trübe und schlickige Wasser.

„Das ist doch ein Trauerspiel, dass so viele Fische umkommen müssen. Hier sind auch Karpfen und Rotorfen verendet“, sagt die 67-Jährige im Gespräch mit der NWZ.

Nach ihrem Kenntnisstand hätten die Bauarbeiten am Dienstag nach dem Pferdemarkt begonnen. Abgefischt worden sei der Teich aber erst zwei Tage später.

Heike Emmerling vom Bauamt der Gemeinde Ovelgönne kann die Aufregung von Anke Baukus nicht so recht verstehen. Die Baumaßnahmen zur Uferbefestigung und das Ausbaggern des Burggrabens seien absolut notwendig, auch um ein weiteres Verschlicken zu verhindern.

„Es handelt sich hier um reine Oberflächenentwässerung. Die Maßnahme wurde von Landkreis Wesermarsch genehmigt. Hier geht alles mit rechten Dingen zu“, sagt Heike Emmerling im Gespräch mit der NWZ.

Der Landesfischereiverband habe den Burggraben zuvor abgefischt. Zudem hätten die Fische die Möglichkeit gehabt, auszuweichen. Dass sie sich im Schlamm versteckten, sei nicht zu verhindern gewesen.

Die Baumaßnahme sei inzwischen so gut wie abgeschlossen.

An diesem Mittwoch stehe ein weiterer Termin mit dem Landesfischereiverband an, um die Restfische abzufischen.

Hans-Carl Bokelmann Jade/Ovelgönne / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2304
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.