Ovelgönne - Anne Hörmann, Gruppenleiterin in der Ovelgönner Mühle, erläuterte den Grünen Katrin Langensiepen, Europakandidatin, Landesvorsitzendem Hans-Joachim Janßen sowie den Ovelgönner Ratsmitgliedern Anna Dittmer und Carsten Meiners bei einem Besuch das Konzept und die Projekte der Einrichtung.

Menschen mit Beeinträchtigungen arbeiten in diversen Arbeitsbereichen wie der Wäscherei, dem Hotel- und Gastronomiebereich König von Griechenland, dem Dorfladen oder im Gartenbau.

Dabei wirkt die Europäische Union vor Ort: Die Projekte werden zum großen Teil durch die EU gefördert. Die Grünen waren sehr angetan von der persönlichen Atmosphäre der Einrichtung und der individuellen Betreuung. Allerdings wurde im Gespräch mit der Leiterin Ilka Morr auch deutlich, dass es an staatlichen Hilfen für den Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt mangelt: Für die Inte-gration von Menschen mit Beeinträchtigungen müsste es eine dauerhafte Bezuschussung geben, um Leistungsdefizite auszugleichen, hieß es.