New York (dpa) - Die Millionenmetropole New York ist auf der Suche nach einem obersten Rattenfänger. «Ratten werden dieses Jobangebot hassen», heißt es in der auf der Webseite der Stadtverwaltung veröffentlichten Ausschreibung.

Gesucht werde jemand mit einem Bachelor-Abschluss und mehreren Jahren Berufserfahrung unter anderem in der Stadtplanung. Gefordert sind auch die Beherrschung mehrerer Computer-Programme sowie eine «generell knallharte Aura».

Bewerber bräuchten einen «Killer-Instinkt, den echten Feind zu bekämpfen - die unerbittliche Rattenbevölkerung von New York City», heißt es weiter in der Ausschreibung. Der oder die Auserwählte bekäme für seine Tätigkeit als oberster Rattenbekämpfer dann aber auch bis zu 170.000 Dollar pro Jahr. Die vielen Ratten, die unter anderem Krankheiten übertragen können, werden in der Millionenmetropole New York schon seit längerem als großes Problem angesehen.

© dpa-infocom, dpa:221203-99-762176/3