• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

62-Jährige überlebt neun Tage in der Wildnis

31.08.2015

Fresno Nach neun Tagen ist eine 62-jährige vermisste Wanderin in der rauen Gebirgswelt der Sierra Nevada im US-Staat Kalifornien schwer verletzt gefunden worden. Sie habe einige Knochenbrüche erlitten und überlebt, indem sie aus einem nahen Bach Wasser getrunken habe, sagte die Bezirkspolizistin von Fresno, Margaret Mims, am Samstag (Ortszeit). Die Verletzte habe eine Trillerpfeife benutzt, um die Suchteams auf sich aufmerksam zu machen. Sie sei in ein Krankenhaus geflogen worden. Ihr Zustand sei stabil.

Am 20. August habe sie nahe des Horsehead-Sees den Kontakt zu ihrer Wanderergruppe verloren, rund 160 Kilometer nordwestlich von Fresno, sagte Mims. Sie habe sich einige Knochen gebrochen und sei nicht in der Lage gewesen, in ihr Basislager zurückzuwandern. Sie habe nur sehr wenig Proviant bei sich gehabt, weil sie nur auf einen Ein-Tages-Trip vorbereitet gewesen sei. Um zu überleben, sei sie zwei Tage lang von dem Ort, an dem sie sich verletzt habe, zu einem Bach gekrabbelt. Dort habe sie Wasser in eine Flasche mit einem Filter geschöpft.

Mims sagte, dass es der Frau relativ gut gehe. „Ihre Stimme war stark. Sie war äußerst dankbar, dass die Menschen nach ihr gesucht haben.“ Der Mediziner Rusty Hotchkiss, der die Frau zum Krankenhaus flog, sagte: „Sie war eine Kämpferin.“ Sie sei sehr erschöpft gewesen - sehr müde, aber dankbar, gerettet worden zu sein und dort herauszukommen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.