• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

"Amerikanisches Idyll" eröffnet Filmfest Hamburg

01.08.2016

Der britische Schauspieler und Hollywoodstar Ewan McGregor (45, "Star Wars") eröffnet mit seinem Regiedebüt "Amerikanisches Idyll" Ende September das Filmfest Hamburg.

In der Literaturverfilmung nach dem gleichnamigen Roman von Philip Roth hat der Schauspieler außerdem eine der Hauptrollen übernommen. In weiteren Rollen sind Jennifer Connelly und Dakota Fanning zu sehen.

"Amerikanisches Idyll" spielt in der Nixon-Ära der 1960er Jahre. Seymour Levov (McGregor) ist ein erfolgreicher Unternehmer, verheiratet mit der Ex-"Miss Jersey" Dawn (Jennifer Connelly) und Vater von Merry (Dakota Fanning). Doch Studentenkrawalle, Rassenunruhen und Proteste gegen den Vietnamkrieg machen auch vor der Bilderbuchfamilie nicht halt.

Der Film feiert seine Weltpremiere auf dem Filmfestival von Toronto. Der US-Kinostart ist für den 21. Oktober geplant, in Deutschland kommt der Film am 17. November ins Kino.

Ewan McGregor und Jennifer Connelly werden zur Eröffnung des Filmfest Hamburg am 29. September erwartet, wie die Organsiatoren am Montag weiter mitteilten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.