• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Wo Geld wie Sand durch die Finger rinnt

14.06.2018

Amsterdam Die Kinder quengeln, dass sie ein drittes Eis wollen, Sie brauchen dringend etwas zu trinken und die Sonnencreme ist auch schon wieder alle – Strandurlaub kann ganz schön teuer sein.

Aber wie teuer eigentlich? Und wo stehen deutsche Strände im internationalen Vergleich?

Das Reisebuchungsportal „Travelbird.de“ hat untersucht, an welchen Stränden weltweit es am teuersten für Touristen wird. 327 der meistbesuchten Strände in über 90 Ländern wurden unter die Lupe genommen; auch 17 deutsche waren dabei.

Berechnet wurde eine Gesamtsumme aus den Preisen für 200 Milliliter Sonnencreme, Wasser, Bier, abgepacktes Speiseeis und einem Mittagessen inklusive Getränk und Dessert für eine Person in Fußnähe von maximal 10 Minuten vom Strand oder der nächsten Einrichtung.

Die Eis-, Bier- und Wasserpreise allerdings können am Strand selbst deutlich höher liegen – hier wurden Supermarktpreise zugrunde gelegt. Im internationalen Vergleich sind deutsche Strände günstig – selbst der teuerste rangiert dort nur auf Platz 150 (Amrum/Schleswig-Holstein).

Auf Platz 205 steht demnach der Strand Weiße Düne auf Norderney mit einem Durchschnittspreis von 32,41 Euro. Borkum belegt Platz 224 (30,52 Euro).

Richtig Geld lassen müssen die Urlauber hingegen an den teuersten Stränden der Welt: Platz 1 belegt Anse Vata Noumea in Neukaledonien mit 78,57 Euro, gefolgt von Finale Ligure in Ligurien (Italien) mit 76,59 Euro, Yonaha Maehama Beach Okinawa (Japan), wo im Durchschnitt 70,32 Euro fällig werden. Die günstigsten Strände liegen in Vietnam mit etwas über 13 Euro.

Weitere Ergebnisse: Finale Ligure hat mit €35,44 Euro die höchsten Extra-Kosten. Am Cua Dai Beach (Vietnam) ist die Sonnencreme mit €2,07 Euro am günstigsten, während sie in Beau Vallon (Seychellen) mit €25,12 Euro am teuersten ist.

Das teuerste Wasser findet man auf Velavaru Island (Malediven) zum Preis von €9,95 Euro, am günstigsten ist es in Sidi Bou Said (Tunesien) für €0,22 Euro. Mit dem Preis von €0,66 Euro für ein Bier ist Soma Bay (Ägypten) am günstigsten, während Mjellestranden (Norwegen) das teuerste Bier für 8,49 Euro hat. Mit €5,87 Euro ist das Mittagessen am Strand El Gouna (Ägypten) am günstigsten, während es am Strand Anse Vata mit 26,13 Euro am teuersten ist.

Norbert Wahn
Redakteur
Politikredaktion
Tel:
0441 9988 2097
Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

NWZ-Reisedeals ab 99,99 €
Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.