• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Amt überprüfte Familie vor Brandattacke

08.10.2016

Waldmünchen Vor der Brandattacke auf einen Fünfjährigen in der Oberpfalz hat das Jugendamt die Familie mehrfach überprüft. Es habe einen engmaschigen Kontakt und mehrfache Überprüfungen der Wohnverhältnisse gegeben, teilte das Landratsamt Cham am Freitag mit. Dabei seien keine Gefährdungen der Kinder festgestellt worden, insbesondere keine Hinweise auf körperliche Misshandlungen.

Eine 36-Jährige aus dem bayerischen Waldmünchen soll ihren Sohn mit Benzin übergossen und angezündet haben. Nach einem Unterbringungsbefehl ist sie seit Donnerstag in der geschlossenen Abteilung eines psychiatrischen Krankenhauses. Eine psychische Erkrankung sei wohl der Auslöser der Tat gewesen, sagte Oberstaatsanwalt Theo Ziegler aus Regensburg am Freitag.

Die Familie war nach Angaben des Landratsamtes mit ihren fünf Kindern erst im Juni dieses Jahres in den Landkreis Cham gezogen. Aufgrund eines Hinweises der bis dahin zuständigen Behörden über Schulversäumnisse der Kinder erfolgten die Kontrollen durch das Jugendamt.

Die 36-Jährige war am Dienstag mit ihrem Ehemann und dem Fünfjährigen zu einer Tankstelle gefahren. Der Betreiberin fiel das durch die Brandwunden entstellte Gesicht des Jungen auf, sie alarmierte das Jugendamt.

Mit Hilfe der Polizei wurde der Fünfjährige aus der Wohnung geholt und in eine Spezialklinik gebracht. Die vier anderen Kinder der Familie sind inzwischen in der Obhut des Jugendamtes. Gegen den Vater des Jungen wird wegen unterlassener Hilfeleistung ermittelt. Er ist aber auf freiem Fuß.

Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Der Junge hatte in dem Krankenhaus gesagt, dass seine Mutter ihn angezündet habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.