• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Arzt sperrte Frau in Bunker

19.01.2016

Stockholm Ein schwedischer Arzt soll eine Frau mit drogenversetzten Erdbeeren betäubt und in einen schalldichten Bunker gesperrt haben – nach Darstellung der Staatsanwaltschaft mit dem Ziel, sie dort jahrelang festzuhalten. Dem 38-Jährigen werden Entführung und Vergewaltigung vorgeworfen.

Seine Anwältin sagte am Montag, ihr Mandant habe alle Vorwürfe bis auf die Vergewaltigung eingeräumt. Er wolle jedoch, dass die Anschuldigung der Entführung auf Freiheitsberaubung reduziert werde. Der Mann sei depressiv gewesen und habe eine Partnerin finden wollen. Der 38-Jährige war nach Angaben der Staatsanwaltschaft am 18. September mit der Frau in einem Polizeirevier erschienen. Er habe der Polizei zeigen wollen, dass es ihr gut gehe, nachdem er von einer Vermisstenanzeige erfahren habe, teilte die Anklagebehörde mit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.