• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Schmidt sorgt sich um Kirche

15.07.2019

Augsburg Der Entertainer und Schauspieler Harald Schmidt macht sich als bekennender Katholik Sorgen um seine Kirche. „Die Kirche zerlegt sich sehr solide selbst“, sagte der 61-Jährige mit Blick auf den Umgang mit dem Missbrauchsskandal der „Augsburger Allgemeinen“. „Das merkt man ja auch an Leuten, die in der Wolle gefärbte Katholiken sind. Die sagen: Das geht zu weit, da gibt’s keine Entschuldigung.“

„In meiner Wahrnehmung wird das von der Bischofskonferenz desaströs angegangen“, sagte Schmidt. „Ich verstehe nicht, warum.“ Man könne als Kirche nicht sagen: „Wir gehören nicht zum Rechtsstaat, entschuldigen uns aber, schämen uns und singen ,Maria, meine Königin’!“ Der Effekt sei, „dass die Kirchen leer sind“, so der Entertainer.

Von allen möglichen Persönlichkeiten würde Schmidt gern den emeritierten Papst Benedikt XVI. in seiner Bibliothek in den Vatikanischen Gärten kennenlernen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.