• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Kit Harington legt nach "Game of Thrones" Pause ein

23.03.2019

Berlin (dpa) - "Game of Thrones"-Star Kit Harington (32) will nach dem Ende der Fantasy-Saga eigenen Angaben zufolge erst einmal Pause machen.

Es wäre nicht klug, jetzt direkt den nächsten Job anzunehmen. Meine Frau und ich werden einfach etwas Zeit in London verbringen, in unseren eigenen vier Wänden", sagte Harington am Samstag auf der "Walker Stalker Con" in Berlin. "Ich weiß nicht, was ich als nächstes tun werde.

Die preisgekrönte US-Serie, in der Harington die Rolle des Jon Schnee spielt, geht ab Mitte April mit der achten Staffel zu Ende. Der britische Schauspieler stand kürzlich noch für ein Theaterstück in London auf der Bühne. Derzeit lese er mehrere Drehbücher. "Aber ich lehne vieles ab." Er habe es in den vergangenen Jahren vermisst zu reisen. Das wolle er jetzt nachholen.

Die Messe "Walker Stalker Con" richtet sich an diesem Wochenende vor allem an Anhänger der Serien "Game of Thrones" und "The Walking Dead". Fans können dort ihre Stars treffen und gegen Bezahlung Fotos mit ihnen machen. Ein Schnappschuss mit Harington kostet 190 Euro.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.