• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Russland bringt Nachschub zur ISS

05.04.2019

Baikonur Russland hat einen unbemannten Transporter mit mehr als zwei Tonnen Nahrungsmitteln, Treibstoff und Material für Experimente ins All geschossen. Die Sojus-Trägerrakete hob am Donnerstag planmäßig vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan ab, wie die Flugleitzentrale bei Moskau der Agentur Tass zufolge mitteilte. Besonders an dem Flug war die kurze Reisezeit: Innerhalb von rund drei Stunden sollte die Kapsel an der Internationalen Raumstation (ISS) ankommen. Derzeit arbeiten dort drei Amerikaner, zwei Russen und ein Kanadier.

Erst einmal zuvor, im Juli 2018, war eine Rakete auf der verkürzten Flugbahn zum Außenposten der Menschheit gelangt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.