• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Unfall: Benzin-Leck setzte Luftschiff in Brand

15.06.2011

REICHELSHEIM Bei der Suche nach der Ursache für den Absturz eines Luftschiffs in Reichelsheim (Hessen) sind die Ermittler einen Schritt weiter. „Es gab einen Aufprall, dann ist Benzin ausgetreten, und das hat sich entzündet“, sagte ein Sprecher der Polizei am Dienstag über die vorläufigen Untersuchungsergebnisse. Unklar sei aber, warum das Benzin austreten konnte.

Experten von der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen hätten Wrackteile zur Untersuchung mit nach Braunschweig genommen. Die Staatsanwaltschaft wollte sich nicht äußern. Sie sagte, ein offizieller Bericht werde an diesem Mittwoch vorliegen.

Beim Landeanflug auf den Flugplatz Reichelsheim bei Friedberg hatte das Luftschiff am Sonntagabend Feuer gefangen. Drei Journalisten, die sich an Bord befanden, konnten bei geringer Höhe über dem Boden noch rechtzeitig abspringen und blieben unverletzt. Der 52-jährige aus­tralische Pilot kam in den Flammen um.

Die Witwe nannte ihren Mann einen „mutigen“ Menschen, der seinen Passagieren das Leben gerettet habe. „Es hat mich kein bisschen überrascht. Er war ein Charaktertyp“, sagte sie der Tageszeitung „Illawarra Mercury“ nach Angaben des australischen Blattes. „Er war größer als das Leben selbst.“ Der Pilot hätte einen Tag nach dem Unglück seinen 53. Geburtstag gefeiert, hieß es.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.