• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Sat1 setzt Nacktshow „No Body is perfect“ ab

30.01.2020

Berlin Die Quoten wollten nicht anziehen: Angesichts dramatisch sinkender Zuschauerzahlen hat Sat.1 die Nacktshow „No Body is perfect“ abgesetzt. Das sagte eine Sendersprecherin am Mittwoch in München. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung berichtet. Vom Start Anfang Januar bis zur dritten Folge hatte sich das Publikum auf 880.000 Menschen halbiert. Auch ein Kandidat aus dem Ammerland war dabei. Martin Schliepat aus Metjendorf hatte zuletzt gegenüber der NWZ betont: „Ich habe nur positive Reaktionen nach der Sendung am Montag bekommen.“

Lesen Sie auch:
Positives Echo nach Nacktauftritt

Metjendorfer Zeigt Sich Hüllenlos Bei Sat.1
Positives Echo nach Nacktauftritt

In der Selbsterfahrungs-Show wollen TV-Moderatorin Paula Lambert und drei weitere Experten Kandidaten mit körperlichen Makeln davon überzeugen, sich wohl in ihrer Haut zu fühlen. Die Coaches sind dabei fast völlig nackt. Vorbild ist eine Sendung aus Großbritannien. Statt der für nächsten Montag geplanten vierten Folge strahlt Sat.1 dann um 20.15 Uhr eine Folge der Reihe „Plötzlich arm, plötzlich reich“ mit „Big Brother“-Veteran Alex Jolig aus. Die letzte „No Body is perfect“-Folge ist jedoch beim Streaminganbieter Joyn zu sehen. Zudem sollen alle vier Episoden am 8. März bei Sixx laufen.

Lesen Sie auch:
Metjendorfer lässt Hüllen fallen

Martin Schliepat Zieht Sich Auf Sat.1 Aus
Metjendorfer lässt Hüllen fallen

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.