• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Olympiagelände wird zum Freilichtzirkus

10.09.2018

Berlin Beim vierten Lollapalooza-Festival haben Tausende das Olympiagelände in Berlin zwei Tage lang in einen fröhlichen Freilichtzirkus verwandelt. Künstler, die bereits beim „#wirsindmehr“-Konzert in Chemnitz Stellung bezogen hatten, verliehen dem Festival zudem eine politische Note. Jeweils 70 000 Menschen kamen nach Angaben des Veranstalters an beiden Tagen zu den Konzerten im Olympiapark und Olympiastadion.

Mit einer 3D-Multimediashow der Electro-Pioniere Kraftwerk lieferte das Festival am Sonntagabend einen besonderen musikalischen und visuellen Höhepunkt, der bislang an Orten wie dem Museum of Modern Art in New York, der Tate Modern in London oder der Neuen Nationalgalerie in Berlin gezeigt wurde. Weitere Highlights des letzten Konzerttags waren Auftritte von Ex-Oasis-Frontmann Liam Gallagher, Freundeskreis und Imagine Dragons.

Zum Lineup gehörten auch Bands und Künstler, die beim „#wirsindmehr“-Konzert etwa eine Woche zuvor Zehntausende in Chemnitz zu Engagement gegen rechte Stimmungsmache und Gewalt aufgerufen hatten: Trettman, K.I.Z., Casper – und als dessen Überraschungsgast Rapperkollege Marteria. Geschichte dürfe sich nicht wiederholen, sagte Casper im symbolträchtigen Berliner Olympiapark.

Etwa 200 Akrobaten und Künstler zeigten ihr Können, zum Beispiel bei Performances mit Meerjungfrauen und Ballerinas im Olympischen Schwimmbecken, beim Trapezturnen – oder an überdimensionierten Ballons über der Menge schwebend.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.