• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Lady Gaga und ihr Freund lösen Verlobung

20.02.2019

New York (dpa) - Lady Gaga (32) und Christian Carino (49) haben ihre Verlobung gelöst, wie mehrere US-Medien unter Berufung auf die Sprecherin des Popstars am Dienstag (Ortszeit) berichteten. Nähere Informationen wurden nicht mitgeteilt.

Monatelang hatten Medien und Fans über eine Verlobung von Lady Gaga mit dem Talentmanager spekuliert, im Oktober hatte die Sängerin und Schauspielerin sie bestätigt. Als Paar beschrieben wurden die beiden vom Promiportal "People.com" bereits im Februar 2017.

Aufmerksamen Beobachtern war aufgefallen, dass die 32-Jährige bei der Grammy-Verleihung am 10. Februar nicht ihren Verlobungsring trug. Die Trennung kommt in einer für Lady Gaga wichtigen Zeit: Am Sonntag ist sie bei der Oscar-Verleihung zweimal nominiert - zum einen für ihre Rolle im Musikfilm "A Star Is Born" als beste Schauspielerin, zum anderen mit dem Duett "Shallow" für den besten Song. Bei den Grammys und den Golden Globes wurde sie schon ausgezeichnet.

In "A Star Is Born" verkörpert Lady Gaga eine aufstrebende Sängerin, die sich in einen alkoholkranken Country-Star (Bradley Cooper) verliebt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.