• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Cannes holt Film von Maren Ade in den Hauptwettbewerb

14.04.2016

Das Filmfestival Cannes schickt mit "Toni Erdmann" der Regisseurin Maren Ade seit Jahren wieder einen deutschen Beitrag ins Rennen um die Goldene Palme. Es sei lange her, dass ein deutscher Film präsentiert wurde, sagte der künstlerische Leiter Thierry Frémaux am Donnerstag in Paris.

Insgesamt konkurrieren 20 Filme in Cannes um die begehrte Trophäe. An der Spitze der Jury steht dieses Jahr der "Mad Max"-Regisseur George Miller.

In "Toni Erdmann" spielt Peter Simonischek einen Musiklehrer mit ausgeprägtem Hang zum Scherzen, der seine Tochter (Sandra Hüller), eine weltweit tätige Unternehmensberaterin, überraschend besucht. Der Film soll am 14. Juli in die deutschen Kinos kommen. Maren Ades Film "Alle anderen" war 2009 auf der Berlinale mit dem Großen Preis der Jury ausgezeichnet worden.

Den Startschuss für das 69. Festival, das vom 11. bis 22. Mai dauert, gibt der neue Film "Café Society" von Woody Allen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.