• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Mehr Fälle und höhere Schäden durch Computerbetrug

27.09.2018

Wiesbaden (dpa) - Die Gefahr durch Cyberkriminalität nimmt in Deutschland zu. Rund 86 000 Fälle seien im vergangenen Jahr von der Polizei erfasst worden, sagt BKA-Vizepräsident Peter Henzler in Wiesbaden.

Das sind vier Prozent mehr als im Jahr zuvor. Die durch den Computerbetrug entstandenen Schäden erhöhten sich von 50,9 Millionen auf 71,4 Millionen Euro.

Die Dunkelziffer bei der Cyberkriminalität sei aber sehr groß, erklärte der Vizepräsident des Bundeskriminalamtes (BKA). Der tatsächlich entstandene Schaden liege daher deutlich höher. Das belegten auch Studien aus der Industrie.

Der Wirtschaftsstandort Deutschland bleibe dabei ein bevorzugtes Ziel von Hackern, und die Qualität der Angriffe nehme stetig zu. Die Aufklärungsquote bei den Fällen von Computerbetrug stieg nach Angaben von Henzler im Vorjahr leicht um 1,6 Prozentpunkte auf 40,3 Prozent.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.