• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 9 Minuten.

Corona-Liveblog für den Nordwesten
Teil-Lockdown verlängert – Private Treffen auf fünf Menschen begrenzt

NWZonline.de Nachrichten Panorama

Verbrechen: Gericht schaut sich Tatvideos von Lügde an

02.08.2019

Detmold Im Prozess um den hundertfachen Missbrauch auf einem Campingplatz im nordrhein-westfälischen Lügde hat das Landgericht Detmold am Donnerstag Fotos und Videos von den Taten gezeigt. Dabei ging es um Bilder, die der Angeklagte Mario S. gemacht haben soll. Nach Angaben von Nebenklagevertreter Peter Wüller war auf den Videos unter anderem der Missbrauch eines sechsjährigen Opfers durch den heute 34-Jährigen zu sehen. „Alle Prozessbeteiligten waren sehr betroffen, als sie diese Videos anschauen mussten“, sagte Wüller in einer Pause. Die Aufnahmen wurden am Richtertisch gezeigt, sodass die Zuschauer im Saal die Videos nicht sehen konnten.

Am sechsten Prozesstag sagten zudem mehrere Zeugen unter Ausschluss der Öffentlichkeit aus. Das Verfahren gegen den zweiten Angeklagten Andreas V. wurde wegen einer Erkrankung des 56-Jährigen abgetrennt. Damit der Prozess gegen ihn nicht platzt, kommt das Landgericht am Freitag zusammen. Ursprünglich wollte die Vorsitzende Richterin Anke Grudda am 16. August ein Urteil verkünden. Wegen der Verzögerung wird das Gericht jetzt frühestens im September den Prozess beenden können.

Die Angeklagten sollen über Jahre auf einem Campingplatz in Lügde an der Grenze von Nordrhein-Westfalen zu Niedersachsen hundertfach Kinder schwer sexuell missbraucht und dabei gefilmt haben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.