• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
A28 nach Unfall bei Westerstede gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 22 Minuten.

In Fahrtrichtung Leer
A28 nach Unfall bei Westerstede gesperrt

NWZonline.de Nachrichten Panorama

So tobte Sturmtief „Friederike“

20.01.2018

Deutschland /Niederlande Als der schwerste Orkan seit mehr als zehn Jahren bleibt „Friederike“ den Menschen in Deutschland wohl noch länger im Gedächtnis. Und auch in den Niederlanden wütet das Sturmtief.

Am Donnerstagmorgen trifft „Friederike“ zunächst auf Belgien und die Niederlande und sorgt dort für reichlich Chaos. Zahlreiche Bäume werden entwurzelt, eine Autofahrerin von einem umfallenden Baum erschlagen. In den Niederlanden sterben zwei Menschen durch umstürzende Bäume und abgebrochene Äste. Das belgische Königliche Meteorologische Institut meldet Windgeschwindigkeiten von bis zu 119 Kilometer pro Stunde.

In einem Video ist zu sehen, wie Menschen in Amsterdam auf einem großen Platz regelrecht umgerissen werden und stürzen. In dem Video werden Menschen in der niederländischen Hauptstadt außerdem mit ihren Fahrrädern hin und her gewirbelt. Auch ist zu sehen, wie Dächer vom Wind abgedeckt werden, Container und große Schilder umfallen.

Im Harz in Deutschland werden Windstärken von über 200 Kilometern pro Stunde gemessen. Dort tobt außerdem ein Eissturm mit viel Schnee.

In ganz Deutschland werden Dächer abgedeckt, Bäume umgeweht und Straßen gesperrt. Auch der Bahnverkehr kommt zum Erliegen, soll aber am Wochenende weitgehend normal laufen.

Aber nicht nur auf den Straßen und Schienen geht es turbulent zu. Auch an den Flughäfen geht zeitweise gar nichts mehr. Der Pilot einer Eurowings-Maschine von Westerland nach Düsseldorf landet unter besonders schwierigen Bedingungen, wie das Video zeigt.

Eine windgebeutelte Landung auf den Flughafen Paderborn/ Lippstadt in den starken Windböen filmt eine Insassin des Flugzeugs.

Im Internet kursieren einige Videos, die umstürzende Bäume oder umherfliegende Gegenstände zeigen:

Lesen Sie mehr über den Sturm:

Kind im Auto zur Welt gebracht: „Friederike“ kann kleinen Anton nicht aufhalten

Stillstand auf der Schiene: Bahnreisende nehmen Sturm-Zwangspause gelassen

Der Sturm und die Folgen: Orkan kostet mindestens acht Menschen das Leben

Mareike Wübben Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2804
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.