• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 21 Minuten.

3000 Euro Belohnung Ausgelobt
Polizei fahndet mit Videos nach Brandstiftern in Syke

NWZonline.de Nachrichten Panorama

Fernsehen: Dschungelkönigin holt Quoten-Krone

03.02.2014

Berlin Die RTL-Ekelshow „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ war noch nie so erfolgreich wie in der diesjährigen Staffel. Im Schnitt verfolgten 7,95 Millionen Zuschauer das Dschungelcamp, aus dem die frühere Porno-Darstellerin Melanie Müller (25) aus Leipzig als Siegerin hervorging (31,1 Prozent Marktanteil).

Das Finale, bei dem Müller die Favoritin Larissa Marolt (21) überraschend ausstach, lockte am Sonnabendabend um 22.10 Uhr sogar 8,60 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme. Das entspricht einem Marktanteil von 34,9 Prozent und stellt die komplette Konkurrenz in den Schatten.

Die neue Dschungelkönigin aus Leipzig meinte in einer ersten Reaktion in der Nacht zum Sonntag: „Ich bin gerade überglücklich und völlig überfordert.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit gut 60 Prozent der Zuschauerstimmen wurde Melanie gewählt, wie RTL mitteilte. Das österreicherische Model Larissa Marolt landete in der letzten Entscheidung auf dem zweiten Platz. Dritter wurde nach 16 Tagen im australischen Regenwald Ex-„Ruck Zuck“-Moderator Jochen Bendel (41). Er hatte sich vor allem als Campkoch hervorgetan. Gewählt hatten die Zuschauer per Telefonabstimmung.

„Ich habe mich gefreut, dass meine Fans mich so genommen haben, wie ich halt wirklich bin, und dass ich die Chance hatte, mich halt wirklich so zu präsentieren, dass ich ein ganz normales kleines Mädel bin“, sagte die Sängerin und ehemalige Pornodarstellerin am Sonntag. Spaß habe es gemacht. Schlimm seien aber vor allem das extreme Hungergefühl gewesen – und Larissa zu überstehen.

Melanie Müller ist auf dem Dschungelthron Nachfolgerin von Ex-„Deutschland sucht den Superstar“-Teilnehmer Joey Heindle.

Gedreht hat sich die diesjährige Ausgabe insbesondere um Model Larissa, die ihre Mitcamper wie auch das Publikum polarisierte. Sie hatte viele mit tollpatschigen Stolperern und Stürzen, der ewigen Suche nach Dingen sowie leidvoll in Szene gesetzten Wehwehchen genervt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.