NWZonline.de Nachrichten Panorama

Fernsehen: Taylor Swift tritt bei Model-Finale auf

24.05.2019

Düsseldorf Model und Moderatorin Heidi Klum hat am Donnerstag via Insta­gram das Geheimnis um ihren Überraschungsgast beim Finale von „Germany’s next Topmodel“ gelüftet: „We love You, Taylor Swift. Überraschung gelungen!“, postete die 45-Jährige am Donnerstag nur wenige Stunden vor dem Beginn der Show. Dazu ein Foto von ihr, Swift und den drei Finalistinnen.

Weltstar Taylor Swift (29) gilt als aktuell erfolgreichste Musikerin der Welt. Allein bei Instagram folgen ihr 118 Millionen Menschen. Swift hat Ende April ihre Single „ME“ veröffentlicht.

Drei junge Frauen – Simone, Cäcilia und Sayana – kämpften am Abend (ab 20.15 Uhr) im Finale um den Titel „Germany’s Next Topmodel“. Sie mussten noch einmal alles geben, wie das in „Klum-Deutsch“ genannt wird. Die Mädchen trainierten seit mehr als einer Woche täglich für die Live-Show und waren zuvor entsprechend nervös.

Das Finale war groß und aufwendig: rund 9000 Zuschauer im ausverkauften Düsseldorfer ISS Dome, 30 Meter Laufsteg, 60 Medienvertreter, 90 Tonnen Material, das auf der Bühne verarbeitet wurde, 600 arbeitende Menschen. Das Spektakel, bei dem auch Gäste wie Tokio Hotel und Thomas Gottschalk auftraten, wurde bei ProSieben ausgestrahlt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.