• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Angriff: Feuerwehr jagt Alligator-Schildkröte

12.08.2013

Irsee /Bonn In einem Badesee in der Gemeinde Irsee (Landkreis Ostallgäu) hat eine Alligator-Schildkröte einem achtjährigen Jungen in den Fuß gebissen. Die Feuerwehr hat am Sonntag die Suche nach dem bissigen Reptil fortgesetzt und sogar das Wasser des Sees abgelassen. Doch das Tier ließ sich bis zum Abend nicht blicken.

Der Junge war am vergangenen Montag von der Schildkröte gebissen worden, dabei wurde ihm die Achillessehne gleich zweimal durchtrennt. Zunächst war die Wasserwacht von einer Schnittverletzung durch eine Glasscherbe ausgegangen, wie Bürgermeister Andreas Lieb von der freien Wählervereinigung „Bürgerforum Irsee“ am Sonntag sagte. Allerdings fiel gleich die starke Blutung auf. Der Junge wurde dann von seiner Mutter ins Klinikum Kaufbeuren gebracht und dort am Fuß operiert.

Kurz nach der Operation wies der Arzt darauf hin, dass die Verletzung nur von einem Biss stammen könne. Experten versicherten dem Bürgermeister, dass die Verletzung auf keinen Fall von einem einheimischen Fisch stammen könne. Das Zoologische Institut in München kam zu dem Schluss, dass die Verletzung von einer Alligator-Schildkröte herrührt. Lieb ließ den Badeweiher daraufhin aus Sicherheitsgründen sperren.

Bis Sonntagabend wurde kontinuierlich Wasser aus dem See in einen Bach abgelassen und abgefischt. Man könne nicht ausschließen, dass die Schildkröte an ein anderes Gewässer wandere – „aber den Allgäuer Winter überlebt sie nicht“. Die bissigen Reptilien sind eigentlich in den USA beheimatet, ihre Haltung ist in Deutschland seit 1999 verboten. Vermutlich wurde das Tier von seinem Besitzer ausgesetzt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.