• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

AFGHANISTAN: Flugzeug mit 104 Passagieren vermisst

05.02.2005

KABUL KABUL/DPA - Während eines schweren Schneesturms ist in Afghanistan vermutlich ein Passagierflugzeug mit 104 Menschen an Bord abgestürzt. Der afghanische Transportminister Enayatullah Qasemi bestätigte am Freitag, dass der Kontakt zu der Boeing 737 der privaten Fluggesellschaft Kam Air am Nachmittag des Vortages abriss.

Am Freitagabend (Ortszeit) teilte die Internationale Schutztruppe in Afghanistan (ISAF) mit, dass die Suche nach dem Flugzeug bis zum Sonnabendmorgen eingestellt worden sei. Berichte, wonach das Wrack bereits gefunden wurde, konnte eine ISAF-Sprecherin nicht bestätigen.

„Wir waren unter anderem mit Apache-Hubschraubern im Einsatz. Bis zum Einbruch der Dunkelheit hatten wir aber keine Hinweis auf den Verbleib des Flugzeuges“, sagte Major Karen Tissot van Patot von der Schutztruppe.

Das Flugzeug war auf dem Weg vom westafghanischen Herat in die Hauptstadt Kabul. Laut Kam Air waren 96 Passagiere an Bord, darunter sieben Ausländer. Sechs der acht Besatzungsmitglieder seien Russen gewesen. Der Transportminister sagte, der letzte Funkkontakt sei mit der Flugsicherung in Kabul zu Stande gekommen. Die Maschine sei knapp fünf Kilometer östlich Kabuls von den Radarschirmen verschwunden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.