• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Katastrophe: „Licht des Gedenkens“ statt großer Veranstaltung

24.03.2020

Haltern Am See Zum fünften Jahrestag des Germanwings-Absturzes in Südfrankreich an diesem Dienstag haben im nordrhein-westfälischen Haltern am See Kirchen, Stadt und das Joseph-König-Gymnasium die Bevölkerung aufgerufen, ein „Licht des Gedenkens“ ins Fenster zu stellen. Die Kerzen sollen am Dienstagabend ab 19 Uhr entzündet werden, um ein Zeichen der Erinnerung an die Todesopfer, aber auch der Verbundenheit mit den Hinterbliebenen zu setzen.

Bei der Flugkatastrophe am 24. März 2015 starben alle, die an Bord der Germanwings-Maschine waren: 144 Passagiere und 6 Crewmitglieder. Die französischen Ermittler sind überzeugt, dass der psychisch kranke Copilot das Flugzeug absichtlich zum Absturz brachte. Die Opfer stammten aus 17 Nationen, die meisten aus Deutschland und Spanien. Unter den Toten waren 16 Schüler und zwei Lehrerinnen aus Haltern, die von einem Austausch in Spanien kamen.

„Diese Kerzen, die die Dunkelheit erhellen und schon von Weitem sichtbar sind, sollen an die Opfer der Flugkatastrophe erinnern“, hieß es in einem Aufruf. Ursprünglich geplante Gedenkveranstaltungen können wegen der Corona-Krise nicht stattfinden. Zur Absturzzeit am Dienstag um 10.41 Uhr sollen in allen Kirchen in Haltern die Glocken läuten. Auch eine Gedenkfeier, die in Südfrankreich in der Nähe der Absturzstelle geplant war, wurde abgesagt.

Der nach dem Flugzeugabsturz gegründete Förderverein zur Erinnerung an die dabei verunglückte Künstlerin Juliane Noack hat bislang 34 Künstler unterstützt. Über Projektförderungen seien insgesamt 41 000 Euro vergeben worden, sagte die stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins, Katrin Eitner, am Montag in Berlin.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.