• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Erste Homo-Ehen In Hannover: Mit Hochzeitstorte in Regenbogenfarben

02.10.2017

Hannover Jubel, Luftballons in Regenbogenfarben und jede Menge Gratulanten: Claudia und Dorle Göttler sowie Reinhard Lüschow und Heinz-Friedrich Harre haben am Sonntag in Hannover geheiratet. Die beiden Homo-Paare waren bundesweit die ersten, die am 1. August 2001 in der niedersächsischen Landeshauptstadt eingetragene Lebenspartnerschaften eingingen. Bereits damals waren sie sich im Trauzimmer auf dem Standesamt begegnet.

„Es war aufregend, sehr emotional“, sagte Dorle Göttler (53) im Blitzlichtgewitter der Fotografen. „Das ist das dritte Mal, dass wir geheiratet haben, aber es ist immer wieder aufregend. Nun sind wir tatsächlich Frau und Frau.“ 1998 ließen sich die beiden kirchlich segnen und 2001 als Lebenspartnerinnen eintragen. „Wir haben vor 20 Jahren den Weg gemeinsam begonnen, mit der Ehe wird es einfach rund“, meinte sie. Beide sind immer ganz offen mit ihrer Beziehung umgegangen.

Nach langem politischem Streit ist seit dem 1. Oktober die Ehe für alle in Kraft getreten. Deshalb hatte das Standesamt Hannover ausnahmsweise am Sonntag für die beiden Paare geöffnet. Auch der damalige Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg (SPD) war bei der Zeremonie anwesend. „Für mich ist es ein besonderer Tag, vor 16 Jahren war ich auch dabei. Es war für mich völlig klar, dass ich heute hierher komme, sagte Schmalstieg.

„Bloß nicht in Weiß heiraten“ - da waren sich die beiden Frauen einig. Bei der kirchlichen Segnung trugen sie schwarze Hosen und Lederblazer, bei der „Verpartnerung“ 2001 Zweiteiler in Schwarz und Orange. Zur Eheschließung erschienen sie in hellgrauen und beigen Zweiteilern.

Im schwarzen und weißen Hemd mit schwarzen Hosen traten Reinhard Lüschow (57) und Heinz-Friedrich Harre (64) vor die Standesbeamtin. Jahrzehnte hatten sie für die Öffnung der Ehe für Schwule und Lesben gekämpft. „Jetzt sind wir endlich gleichgestellt und nicht mehr ein Paar zweiter Klasse“, sagte der frisch getraute Lüschow. „Wir sind sehr glücklich“.

Als erstes Männer-Paar in Deutschland hatten sie sich in Hannover das Jawort gegeben, ihr Kuss ging vor mehr als 16 Jahren um die Welt. Das Paar schaffte es 2001 als bundesweit erste Lebenspartnerschaft sogar bis in die ARD-„Tagesschau“.

Die Berühmtheit der beiden - inklusive Schlagzeilen in den USA und Kanada - verdanken Harre und Lüschow dem damaligen Oberbürgermeister. Schmalstieg hatte um eine Vorverlegung der Zeremonie auf 8 Uhr gebeten, um persönlich dabei zu sein. Alle anderen Standesämter der Republik öffneten erst später.

Glückwünsche kamen aus der Politik: „Von ganzem Herzen gratuliere ich den bundesweit ersten beiden gleichgeschlechtlichen Paaren, die in Hannover den Bund der Ehe eingegangen sind“, teilte Niedersachsens Gleichstellungsministerin Cornelia Rundt mit. Die Zeit für eine rückwärtsgewandte, an überkommenen Rollen- und Familienbildern festklammernde Politik sei nun abgelaufen. Menschenrechte gelten für alle, nicht nur für die Mehrheit. Die staatliche Diskriminierung von Lesben und Schwulen sei damit Geschichte, betonte Rundt.

Das Standesamt Hannover öffnet auch am Montag für insgesamt 20 Eheschließungen gleichgeschlechtlicher Paare, sagte Stadtsprecher Udo Möller. Bei diesen außerplanmäßigen Terminen können Homo-Paare Lebenspartnerschaften umwandeln lassen oder erstmalig heiraten.

NWZ-Hochzeit.de
Finden Sie unsere glücklichen Paare und viele Tipps auf NWZ-Hochzeit.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.