• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Notfall: Ostsee-Fähre nimmt Fahrt wieder auf

23.11.2020

Helsinki Eine mit 429 Menschen an Bord gestrandete finnische Ostsee-Fähre ist am Sonntag wieder in See gestochen. Die „Viking Grace“ habe das Fährterminal der Stadt Mariehamn auf der finnischen Inselgruppe Åland verlassen und sei nach Genehmigung durch örtliche Behörden in Richtung der Stadt Turku auf dem Festland unterwegs, teilte der Betreiber mit. Dort sollte das Schiff in einer Reparaturwerft inspiziert werden.

Die „Viking Grace“ war am Samstag mit 331 Passagieren und 98 Besatzungsmitgliedern auf dem Weg von der schwedischen Hauptstadt Stockholm in das südfinnische Turku unterwegs, als sie in der Nähe des Hafens von Mariehamn auf Grund gelaufen war. Verletzte gab es laut der Reederei Viking Line nicht. Die Insassen mussten die Nacht auf der Fähre verbringen, bevor diese am Sonntagmorgen von Schlepper-Schiffen zum nahe gelegenen Kai gezogen worden war.

Nach Angaben der Reederei reiste ein Teil der Passagiere auf der „Viking Grace“ zum finnischen Festland nach Turku weiter. Reisende, die zur Inselgruppe Åland wollten, verließen in Mariehamn das Terminal. Die restlichen Insassen würden mit einer weiteren Fähre nach Stockholm gebracht.

Es sehe danach aus, dass ein starker Windstoß die Fähre in Richtung Küste getrieben habe, wo sie auf Grund gelaufen war, sagte Jan Hanses von der Reederei dem Rundfunksender Yle. Genauere Angaben zur Unfallursache gab es zunächst nicht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.