• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Geschichte: Er war ein Visionär und Technikfreak

25.08.2020

Herrenchiemsee /Füssen Er baute die Schlösser Herrenchiemsee, Linderhof und Neuschwanstein, er hasste Kriege, produzierte immense Schulden – und starb entmündigt unter mysteriösen Umständen im Starnberger See.

Der „Märchenkönig“ Ludwig II., dessen Leben mehrfach verfilmt wurde, war wohl der schillerndste Regent Bayerns. Anstatt wie andere Herrscher feudal zur Jagd zu reiten oder den Feldherrn zu geben, plante er lieber neue Bauten, tüftelte an raffinierten Erfindungen und träumte vom Fliegen. Bis heute verehren ihn Anhänger – als Visionär, Technikfreak und „Friedensfürsten“. Rund um den 25. August begehen sie seinen 175. Geburtstag.

„Er war ein Friedenskönig. Er hat sich mit Händen und Füßen 1866 und 1870 gegen Krieg gewehrt – aber er konnte nicht aus dem Deutschen Bund“, sagt Stefan Jetz, Vorsitzender des Verbands der Königstreuen in Bayern. „Für mich war er kein Märchenkönig, sondern ein Fantast, er lebte in einer Traumwelt – und er hat Bayern wie kein anderer technisch vorangebracht. Mit Märchen hat das wenig zu tun.“

Der junge König eiferte nicht nur dem Prunk des französischen „Sonnenkönigs“ Ludwigs XIV. und dessen Versailles nach. Seine Schlösser steckten auch voll ungewöhnlicher Technik. Neuschwanstein wurde durch ein Rohrsystem geheizt, das im Winter warme Luft in die Räume blies. Essen kam per Aufzug von der Küche in den Speisesaal. Es gab fließendes, teils warmes Wasser und eine automatische Toilettenspülung.

Der Rückzug des Monarchen aus Regierungsgeschäften und vom höfischen Leben, Gerüchte um sein (am gleichen Geschlecht interessiertes) Intimleben und die enorme Schuldenlast mündeten in seiner Absetzung. Ludwig II. wurde für geisteskrank erklärt und abgesetzt. Bei einem Spaziergang mit seinem Psychiater 1886 kamen der König und sein Arzt im seichten Wasser des Starnberger Sees auf ungeklärte Weise ums Leben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.