• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Silvia Breher in CDU-Vorstand gewählt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Politikerin Aus Löningen
Silvia Breher in CDU-Vorstand gewählt

NWZonline.de Nachrichten Panorama

Denzel Washington will rechtzeitig aufhören

14.08.2018

Berlin (dpa) - Der Hollywood-Star Denzel Washington (63) kann den angekündigten Rückzug seines Kollegen Robert Redford (81) von der Schauspielerei nachvollziehen. "Das musst du. Wenn du nicht gehst, wirst du gegangen", sagte Washington der Deutschen Presse-Agentur.

"Ich gehe in seinem Alter auch in Rente." Redford hatte erklärt, seine neue Krimi-Komödie "The Old Man & the Gun" sei vermutlich sein letzter Film.

In dem Streifen, der 2019 in die Kinos kommen soll, spielt auch Washingtons Sohn John David mit. "Vielleicht macht mein Sohn auch bei meinen letzten Film mit", erklärte der 63-Jährige. Das Alter spiele für ihn generell aber keine große Rolle in seinem Beruf. "Egal, ob du 20, 40, 60 oder 82 bist. Es geht immer darum: Hast du einen guten Film gemacht, den die Leute sehen wollen?", sagte Washington weiter.

Der zweifache Oscar-Preisträger ("Glory", "Training Day") spielt in "The Equalizer 2" erneut den ehemaligen CIA-Agenten Robert McCall, der auf eigene Faust Kriminalfälle löst. Der Actionfilm startet am Donnerstag in den deutschen Kinos.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.