• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Traumhochzeit von Özil am Bosporus

08.06.2019

Istanbul Mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan als Trauzeuge hat der frühere Fußball-Weltmeister Mesut Özil seine Braut Amine Gülse geheiratet. Im Fünf-Sterne-Hotel Four Seasons, einem osmanischen Palast aus dem 19. Jahrhundert am Bosporus, gaben sich die beiden am Freitagabend vor 300 Gästen das Ja-Wort.

Das Hotel ist bekannt für seine Terrassen nur wenige Meter über dem Wasser, die einen schönen Blick auf Boote bietet. Auf dem hinteren Teil der Pool-Terrasse zum Bosporus hin wurde eine in Weiß gehaltene Bühne aufgebaut.

Die Hochzeit von Özil und soll nicht nur für das Paar ein glücklicher Tag sein. Kurz vor den Feierlichkeiten am Freitag wurde bekannt, dass sich das Paar anlässlich seiner Trauung für kranke Kinder, Hilfsbedürftige in der Türkei sowie Flüchtlinge in Syrien und der Türkei einsetzt – und dafür Freunde, Familie und Fans einspannt.

Am Donnerstagabend hatte Özil über soziale Medien bestätigt, dass er Amine Gülse am Freitag heiraten werde. „Viele Fans haben mich oder meine engsten Freunde und Familie gefragt, was wir uns zur morgigen Hochzeit wünschen“, schrieb der frühere deutsche Nationalspieler. „Als Fußballer habe ich das große Privileg und Glück, dass es mir an nichts fehlt“, sagte er. Der Fußballer von Arsenal London rief „alle, die etwas Gutes tun möchten und können“, dazu auf, wie er selbst den Verein Big Shoe zu unterstützen. Die Organisation aus Wangen im Allgäu sammelt weltweit Geld für Ärzte, damit sie Kinder aus sozial benachteiligten Familien operieren können.

Er selbst werde 1000 Operationen für hilfsbedürftige Kinder finanzieren, kündigte Özil an. Big Shoe bedankte sich umgehend in einem Facebook-Eintrag und wünschte dem Paar das Beste für die Hochzeit und die Zukunft sowie Glück und Gesundheit. Am Freitag bedankte sich dann auch der Chef des türkischen Roten Halbmondes, Kerem Kinik, über Twitter bei Özil und Gülse für eine riesige Essensspende: Mahlzeiten für 16 000 Bedürftige hat das Paar demnach gespendet. „Lieber @MesutOzil1088, ich wünsche dir und Amine Glück im Dies- und Jenseits“, schrieb Kinik auf seinem verifizierten Account. Die staatliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu berichtete, das Essen sei an 14 000 Personen in Armenküchen sowie an 2000 Flüchtlinge in der Türkei und Syrien verteilt worden. Özil selbst gab in seiner Botschaft von Donnerstagnacht keine Details zur Feier preis.

Vor rund einem Jahr hatte ein Foto von Özil mit Erdogan Aufregung ausgelöst. Es hatte eine Debatte über Integration und Rassismus entfacht und den Deutschen Fußball-Bund (DFB) erschüttert.

Nach dem Debakel mit der deutschen Nationalelf bei der WM in Russland erklärte er im Juli seinen Rücktritt aus dem DFB-Team und prangerte „Rassismus und fehlenden Respekt“ an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.