• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Notfall: Waggon-Kletterei endet tödlich

30.11.2020

Itzehoe Zwei Jugendliche sind am späten Samstagabend auf dem Bahnhof in Itzehoe in Schleswig-Holstein durch einen Stromschlag getötet worden. Die beiden waren nach Angaben der Bundespolizei vom Sonntag auf einen abgestellten Kesselwagen geklettert. Der Strom war daraufhin von der Oberleitung auf sie übergesprungen. Die Jugendlichen gehörten zu einer Gruppe aus vier Personen im Alter von 16 bis 18 Jahren.

Die anderen Jugendlichen wurden ärztlich betreut. Einer von ihnen erlitt eine Verbrennung an der Hand, der andere kam mit einem Schock davon. Es gebe keine Hinweise darauf, dass die Jugendlichen eine Straftat planten, sagte ein Sprecher der Bundespolizei.

Eine Anwohnerin beobachtete den Vorfall. „Es gab einen großen Knall draußen“, sagte die Frau. „Wir haben einen brennenden Menschen gesehen und einen, der noch obendrauf lag, und zwei, die weggelaufen sind.“ Die Feuerwehr sei innerhalb weniger Minuten vor Ort gewesen.

Der Vorfall ereignete sich am Samstag gegen 22.20 Uhr. Ein Großaufgebot an Rettungskräften war nach dem Unglück im Einsatz. Damit die Rettungskräfte vor Ort gefahrlos arbeiten konnten, musste der Strom in der Oberleitung abgestellt werden.

Neben Feuerwehrleuten waren vier Rettungswagen, zwei Notärzte sowie Beamte von Landes- und Bundespolizei im Einsatz. Weil Gefahrgut in dem Kesselwagen war, wurde zudem vorsorglich der Löschzug Gefahrgut des Kreises Steinburg alarmiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.